„Müder“ Bezirksliga-Meister TuS Sulingen besiegt Verfolger mit 1:0

Koc knipst zum Tor des Tages gegen bessere Rehdener

Mehmet Koc (rechts) verwertete ein Zuspiel von Thorolf Meyer (links) zum Sulinger 1:0 gegen den gestern Abend spielerisch besseren BSV Rehden II. Dabei blieb&#39s bis zum Ende. ·
+
Mehmet Koc (rechts) verwertete ein Zuspiel von Thorolf Meyer (links) zum Sulinger 1:0 gegen den gestern Abend spielerisch besseren BSV Rehden II. Dabei blieb's bis zum Ende. ·

Sulingen - Walter Brinkmann redete gestern Abend gar nicht lange um den heißen Brei: „Die bessere Mannschaft war heute der BSV Rehden II“, lobte der Trainer des TuS Sulingen die Gäste, die dadurch weiter zwei Punkte brauchen, um Zweiter der Bezirksliga 1 zu bleiben und so mit der Relegation planen zu können. Diese Aufstiegsrunde braucht der seit Wochen als Meister feststehende TuS nicht mehr – und gestern bewies er wieder mal, warum er in dieser Saison das Maß aller Dinge in der Klasse ist.

Denn obwohl die Sulinger laut Brinkmann „ziemlich müde“ von den vielen Spielen und dem Feiern des Bezirkspokalsiegs an Pfingsten waren, agierten sie in der Defensive hellwach: Die Gastgeber standen tief und ließen gegen die spielerisch stärkere Regionalliga-Reserve wenig zu. Alexander Burgardt als bester Rehdener wirbelte zwar viel auf der linken Seite, aber insgesamt fand der BSV zu selten durch die Schnittstellen.

„Schade, dass wir die eine oder zwei Gelegenheiten heute nicht nutzen konnten – aber mehr bekommt man gegen so eine Mannschaft auch nicht“, wusste Rehdens Spielertrainer Björn Wnuck. Stattdessen knipste Mehmet Koc in einer Sulinger Drangphase, als er eine Kombination über Rajann Leymann und Thorolf Meyer zum 1:0 abschloss (37.).

„Im zweiten Durchgang waren wir nicht mutig genug“, haderte Wnuck hinterher. So übernahmen die Sulinger zunehmend die Regie. Doch es blieb beim 1:0 – auch, weil Thorolf Meyer bei seinem Schuss nach Freistoß-Hereingabe von Manuel Meyer der Pfosten im Weg stand (80.). „Vor allem unsere Abwehrleistung hat mich heute positiv gestimmt“, lobte Brinkmann. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Kommentare