KLV-Vorsitzender lobt gute Basis und kritisiert Vorverurteilung des Nachwuchses / 2015 zwei Landesmeisterschaften im Kreis Diepholz

Becker sieht Kreisleichtathleten voll im Soll

+
In Anerkennung ihres jahrzehntelangen Einsatzes für die Leichtathletik ernannte Wilfried Becker (M.) Hans-Heinrich Reineke (l.) und Herwald Kloppe (r.) zu Ehrenmitgliedern.

Neubruchhausen - Der Vorsitzende des Kreisleichtathletikverbandes (KLV) Diepholz war überrascht. Der Zuspruch der Mitgliedsvereine zum diesjährigen Verbandstag am Donnerstagabend war so groß, dass die eingeplanten Sitzplätze nicht ausreichten. Auch mit dem persönlichen Zeitplan lag Wilfried Becker daneben, statt vorgesehener eineinhalb Stunden wurde fast die doppelte Zeit getagt, um Bilanz zu ziehen, zu ehren und die Terminplanung für 2015 abzuschließen. Es wurde sachlich diskutiert. Fast alle Abstimmungen erfolgten ohne Gegenstimme.

Tjarden Lohmeier, Sportreferent für Bildung und Jugend in der Sportregion Nienburg/Diepholz, bekam als Gast einen Eindruck, wie emsig beim KLV an der Zukunft der Leichtathletik im Kreisgebiet gearbeitet wird. Auf seine Unterstützung hofft KLV-Vorsitzender Wilfried Becker besonders, um die Sportjugend für die Übernahme von Ehrenämtern zu begeistern.

Ansonsten sah Becker den KLV gut aufgestellt. Aus dem Kreisgebiet seien immer wieder Spitzenathleten hervorgegangen. In diesem Jahr hätten die Speerwerfer Imme Ihli (Brinkum) und Paul Kurka (Asendorf) sowie die Langstreckler Oliver Sebrantke (Stuhr) und Johannes Cleff (Aschen) für sportliche Höhepunkte gesorgt. Es sei, insbesondere im Vergleich mit der Situation in Kreisen mit ähnlicher Struktur, eine gute Basis vorhanden. Man sollte den Nachwuchsathleten jedenfalls nicht einfach allgemein „null Bock auf Leistung“ vorwerfen.

Allerdings habe man auch in der Leichtathletik mit den Auswirkungen der Ganztagsschulen sowie veränderter Lebenseinstellung im Elternhaus zu kämpfen. Während sich andere Kreisverbände aufgrund sinkender Athletenzahlen zu Regionen zusammengeschlossen haben, sieht der KLV hierzu keine Notwendigkeit. Thema sei jedoch weiterhin, eventuell Cross- und Straßentitelkämpfe gemeinsam mit Nachbarkreisen auszurichten.

Der Terminplan für 2015, der demnächst auch auf der KLV-Homepage veröffentlicht werden soll, enthält eine Vielzahl von Wettkämpfen im eigenen Kreisgebiet – darunter auch zwei Landesmeisterschaften: In Sulingen werden im Juni die Titelkämpfe der Senioren ausgetragen, und im September sind die Stuhrer erneut Ausrichter der Mehrkampf-Landesmeisterschaften. Allein für die eigenen U12-Schüler wären, insbesondere in der Halle, weitere Startmöglichkeiten wünschenswert gewesen. Die Kreismeisterschaften im Straßenlauf werden erneut im Rahmen des Diepholzer Stadtlaufes ausgetragen, allerdings nur über zehn Kilometer und im Halbmarathon. Die Crossmeisterschaften gehen im Dezember in Syke über die Bühne.

Vorstandswahlen standen beim Verbandstag nicht auf dem Programm. Die Vereine können somit damit rechnen, dass die Arbeit an der Verbandsspitze in bewährter Form fortgeführt wird. In Neubruchhausen erlebten die Vereinsvertreter jedenfalls einen motivierten Vorsitzenden. „Mir macht der Job tatsächlich immer noch Spaß“, bestätigte Becker. „Damit hatte ich bei meiner Wahl in 2007 nicht unbedingt gerechnet.“

Zu den schönsten Aufgaben, die Becker im Rahmen des Verbandstages zu erledigen hatte, gehörte die Ernennung von drei Ehrenmitgliedern, der die Vereinsvertreter ohne Gegenstimme zustimmten. Hans-Heinrich Reineke, über etliche Jahre selbst im Vorstand aktiv sowie Ausrichter unzähliger Bahn- und Crosswettkämpfe bis hin zu norddeutschen Meisterschaften, wurde ebenso Ehrenmitglied des KLV-Vorstandes wie Herwald Kloppe. Kloppe führt seit drei Jahrzehnten die Kasse des KLV und kann als ehemaliger Geher auf eine außerordentlich erfolgreiche Zeit als Athlet und Trainer zurückblicken. Zum Ehrenvorsitzenden des KLV Diepholz wurde schließlich in Abwesenheit Berthold Buchwald ernannt. Der Stuhrer stand selbst über Jahre an der Spitze des Verbandes.

Becker weiß die Arbeit seines Vorgängers zu schätzen: „Was er geleistet hat, sucht seinesgleichen.“ Buchwald ist weiterhin bei der Ausrichtung von Sportfesten unentbehrlich. So wird er 2015 in Moordeich erstmalig die Ausrichtung des Landesentscheids „Jugend trainiert für Olympia“ übernehmen.

el

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Kommentare