HSG Barnstorf/Diepholz glückt Revanche

Klostermann und Witte ragen heraus - 35:26 gegen Elsflether TB

+
Barnstorfs Linkshänderin Anna Dehlfing steuerte zum 35:26-Sieg über den Elsflether TB drei Treffer bei.

Diepholz - Die Handballerinnen der HSG Barnstorf/Diepholz bleiben auch im zweiten Spiel des neuen Jahres ungeschlagen: Am Sonnabend setzte sich der Aufsteiger in der Diepholzer Mühlenkamphalle deutlich mit 35:26 (21:15) gegen den Elsflether TB durch und nahm Revanche für die 24:26-Niederlage aus dem Hinspiel. Nach dem neunten Saisonsieg rangiert die Mannschaft von Trainer Mario Mohrland weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz und kann allmählich für eine weitere Saison in der Landesliga Weser-Ems planen.

„Wir hatten zu Beginn des Spiels noch Probleme mit unserem Rückzugsverhalten und dem gegnerischen Kreisläuferspiel. Nachdem wir auf eine 6:0-Deckung umgestellt haben, konnten wir uns aber noch vor der Halbzeit etwas absetzen. Unser Tempospiel hat mir gut gefallen. Insgesamt gesehen war es wieder ein Schritt in die richtige Richtung“, freute sich HSG-Coach Mohrland über die gelungene Vorstellung seiner Schützlinge.

Bis zur 20. Spielminute duellierten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Anschließend zeigte die von Mohrland angesprochene Umstellung auf eine 6:0-Abwehr Wirkung. Die Gastgeberinnen erhöhten durch Tore von Karla Witte, Larissa Gläser und Carla Klostermann von 12:11 auf 15:11 (22.). Bis zur Halbzeitpause setzte sich das HSG-Team sogar bis auf 21:15 ab.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Gastgeberinnen weiter konzentriert zu Werke und bauten ihren Vorsprung aus. Aileen Greiner sorgte in der 49. Minute für die erste Zehn-Tore-Führung (32:22) der HSG.

In der Endphase ließ der Tabellendritte nichts mehr anbrennen und sicherte sich zwei letztlich ungefährdete Punkte. Auf Seiten der Barnstorferinnen stachen aus einem guten Kollektiv die beiden Torjägerin Carla Klostermann (8/1) und Karla Witte (13/4) heraus, die gemeinsam satte 21 Treffer erzielten.  

bp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Meistgelesene Artikel

Erst die Pflicht, dann die Kür

Erst die Pflicht, dann die Kür

Mehr Teile für das Sulinger Puzzle

Mehr Teile für das Sulinger Puzzle

Brinkum will gegen Geestemünde Trendwende einleiten

Brinkum will gegen Geestemünde Trendwende einleiten

Unger spielender Co-Trainer beim TSV Brockum

Unger spielender Co-Trainer beim TSV Brockum

Kommentare