Herbstfinale des LC Hansa Stuhr mit Top-Ergebnissen / Michelmann und Hoppe dominieren

Klinke und Jerkovic nutzen ihr Heimrecht

Am Ende der Freiluftsaison noch gut in Form: Fynn Klinke vom LC Hansa Stuhr verpasste seine 400-Meter-Bestzeit nur ganz knapp.
+
Am Ende der Freiluftsaison noch gut in Form: Fynn Klinke vom LC Hansa Stuhr verpasste seine 400-Meter-Bestzeit nur ganz knapp.

Moordeich – Wieder waren es Leon Michelmann (TSV Asendorf) und Jason Lee Hoppe (LC Hansa Stuhr), die bei den Kreismeisterschaften der Jugend U 18 und jünger der Leichtathletikkreise Diepholz/Nienburg die Akzente setzten. Insbesondere im Hochsprung machten die beiden 15-Jährigen mit überquerten 1,85 Metern deutlich, wie gut sie gemeinsam unterwegs sind.

Bei den im Rahmen des Herbstfinales vom LC Hansa Stuhr ausgetragenen offenen Wettbewerben nutzten Fynn Klinke und Lea Jerkovic über 400 Meter mit sehr guten 52,53 und 62,29 Sekunden ihr Heimrecht.

Nachdem zwei Wochen zuvor in Brinkum um die Mehrkampftitel gekämpft worden war, ging des diesmal in Moordeich in den Einzeldisziplinen um Meisterehren. Die beiden Vorsitzenden des LC Hansa Stuhr waren vom Wettkampfgeschehen begeistert. Dabei ging der Blick von Christian Walz und Sam Nimmo schon jetzt Richtung Cross-Saison: Bereits in sechs Wochen wird beim Hansa-Cross um die Titel um Crosslauf gekämpft.

Leon Michelmann und Jason Lee Hoppe bewiesen bei ihrem letzten gemeinsamen Bahnwettkampf des Jahres nicht nur ihr Können, sondern auch ihren Sportsgeist. Gegenseitig anfeuern und motivieren – für sie eine Selbstverständlichkeit.

Königs Wurf auf Platz zwei der Landesliste

Schließlich sind sie nicht nur Konkurrenten, sondern auch gute Freunde. Beide waren sich einig: „Es macht einfach Spaß, gegeneinander anzutreten.“ Im Hochsprung ging der Titel an Hoppe. Im Weitsprung hatte Michelmann trotz Anlaufproblemen mit 6,14 Metern die Nase vorn, Hoppe freute sich derweil über eine neue Bestweite von 5,67 Metern. Der Brinkumer Lasse Stechert, der im Hochsprung mit ebenfalls guten 1,65 Metern den dritten Platz holte, trumpfte dafür im Kugelstoß mit einer Weite von 10,71 Metern groß auf.

Der Brinkumer Lasse Stechert holte sich mit 10,71 Metern den Sieg im Kugelstoßen und wurde zudem Dritter im Hochsprung.

Die Spitzenweite im Ballwurf (200 Gramm) erzielte Jarno König. Der 13-jährige Sulinger übernahm mit 57 Metern Platz zwei der aktuellen Landesbestenliste.

Bei den Schülerinnen waren Lena Isabel Gurka (Brinkum, W 14) und Carolin Evers (Stuhr, W 13) mit 1,55 und 1,50 Metern beste Hochspringerinnen. Lynn Michelmann (W 13) verbesserte sich über 75 Meter auf 10,21 Sekunden.

Über 400 Meter der Männer, Frauen und U 20 hätte den heimischen Läufern besonders auf den letzten schweren Metern zum Ziel mehr Konkurrenz sicher zu noch besseren Zeiten verholfen. Immerhin kam Fynn Klinke, aktuell landesweit Viertschnellster der U 20, in 52,53 Sekunden bis auf zwei Zehntel an seine Bestzeit heran. Dritter wurde Bent Johnßen (57,51 Sekunden). Frauensiegerin Lea Jerkovic musste nur der Bremerin Hannah Cirkensa (62,29 Sekunden) den Vortritt lassen. Über 5 000 Meter lief Malte Schwarting (LC Hansa Stuhr) im Alleingang in 18:20,59 Minuten in die Landesbestenliste der M 50-Senioren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Brinkum holt Paul Niefer

Brinkum holt Paul Niefer

Brinkum holt Paul Niefer
Vier starke Frauen mit Abo auf den Fünfkampf-Titel

Vier starke Frauen mit Abo auf den Fünfkampf-Titel

Vier starke Frauen mit Abo auf den Fünfkampf-Titel
Wessels wird Rehden angeboten

Wessels wird Rehden angeboten

Wessels wird Rehden angeboten

Kommentare