Sieg beim Preis der Besten in Warendorf

Kenya Schwierking auf EM-Kurs

Kenya Schwierking vom RV Wagenfeld mit ihrem 17-jährigen Wallach Dinos Boy darf sich Chancen auf die U 14-EM ausrechnen.

Warendorf/Wagenfeld - Kenya Schwierking vom RV Wagenfeld ließ sich jetzt beim Preis der Besten in Warendorf die Siegerschärpe in der Altersklasse „Children“ umhängen. Beim wichtigsten Turnier für den bundesweiten Reiternachwuchs verwies die 13-Jährige aus Barver auf Dinos Boy mit konstanten Leistungen in beiden Dressurprüfungen die Konkurrenz auf die Plätze.

Damit sind beide auf einem guten Weg in Richtung Europameisterschaft. Kenya Schwierking darf sich zudem auch Premieren-Siegerin nennen. Zum ersten Mal wurden nämlich bei dem Top-Nachwuchsturnier in Warendorf in der Dressur auch die Besten in der Altersklasse U14 auf Großpferden ermittelt. 

Denn in diesem Jahr soll auch ein deutsches Children-Dressurteam zu den Europameisterschaften nach Fontainebleau/Frankreich geschickt werden. Nach dem Wiesbadener Pfingstturnier war der Preis der Besten nun die zweite Sichtung auf dem Weg zur EM.

Mit dem Hannoveraner Dinos Boy bekam Kenya Schwierking in der ersten Wertungsprüfung in Warendorf von den Richtern eine 8,3 auf der Skala bis 10,0. Addiert mit dem Ergebnis aus der zweiten Prüfung, ebenfalls einer 8,3, erreichte die Gymnasiastin das beste Gesamtergebnis. 

Immer ein Strahlen im Gesicht

Kenya sei die Gute-Laune-Reiterin im Team, sie habe auf dem Pferd immer ein Strahlen im Gesicht und ihr sei der Spaß am Reitsport wirklich anzumerken, sagt Caroline Roost, die in der AG Nachwuchs des Dressurausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) für die Children zuständig ist.

Seit November reitet Kenya Schwierking den 17-jährigen Wallach, der Silke Waering aus Stemwede gehört. In der kurzen Zeit sind beide zu einer Einheit zusammengewachsen. Alle Kinder hätten sich seit Wiesbaden noch einmal gesteigert, freute sich Caroline Roost. Sie seien in der wichtigen Prüfung hochkonzentriert gewesen, und alle hätten eine tolle Übersicht in dem großen Viereck gehabt. Die Premiere auf dem Preis der Besten sei ein voller Erfolg gewesen.

Im Anschluss an den Preis der Besten wurden die U14-Dressurreiter nominiert, die bei der letzten EM-Sichtung in Hagen am Teutoburger Wald antreten dürfen. Eins der begehrten Tickets für die internationale Tour bei den „Future Champions“ vom 12. bis 17. Juni holte sich auch Kenya Schwierking. Die Schülerin steht zudem mit sieben weiteren Reiterinnen auf der Longlist für die Europameisterschaft in Frankreich. - sor

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Experte erwartet 60 bis 70 Prozent Infizierte in Deutschland

Experte erwartet 60 bis 70 Prozent Infizierte in Deutschland

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Meistgelesene Artikel

Halbfinal-Aus für Anna-Lena Freese bei den „Deutschen“ nach Sportlerwahl-Sieg

Halbfinal-Aus für Anna-Lena Freese bei den „Deutschen“ nach Sportlerwahl-Sieg

Abfuhr für den Klassenprimus

Abfuhr für den Klassenprimus

Stuhr greift nach Pause wieder an

Stuhr greift nach Pause wieder an

Puls nach 8:4-Coup: „Das lief wirklich gut“

Puls nach 8:4-Coup: „Das lief wirklich gut“

Kommentare