Weyher B-Junioren 2:3 bei St. Paulis Reserve / „Erste Halbzeit indiskutabel“

Kein lohnender Kiez-Besuch

Weyhe - Dieser Kiez-Besuch lohnte sich für die B-Junioren des SC Weyhe eher nicht. Beim FC St. Pauli II zog der Fußball-Regionalligist mit 2:3 (0:2) den Kürzeren und verpasste dadurch den Sprung ins obere Tabellendrittel.

Entsprechend ungehalten wirkte SCW-Coach Horst Braakmann: „Wir haben uns die Niederlage durch eine indiskutable erste Hälfte selber zuzuschreiben.“ Der schläfrige erste Abschnitt sollte schnell negative Folgen nach sich ziehen. Nachdem die Gäste durch Jan Wohltmann sowie Philip Schönewolf zwei Großchancen ausgelassen hatten (9./14.), traf Marian Kunze zur schnellen Hamburger Führung (22.). Nur neun Minuten später dann der nächste Tiefschlag für Weyhe. In bester Tim-Wiese-Manier senste Keeper Lucas Feldmann St. Pauli-Stürmer Emrecan Tutak im Strafraum um und sah wegen einer Notbremse die Rote Karte. Damit nicht genug verwandelte Tutak den fälligen Strafstoß zur 2:0-Halbzeitführung.

Zumindest kämpferisch konnte man dem Kreisteam aber keinen Vorwurf machen. Trotz Unterzahl stemmte sich Weyhe gegen die drohende Niederlage und verkürzte in der 55. MInute durch Alexandr Friauf auf 1:2. In der Folgezeit drängte der SCW auf den Ausgleich, wurde in der 67. Minute jedoch erneut kalt erwischt. Per Konter sorgte Deniz Arslan für die Vorentscheidung. Zwar ließ sich Weyhe auch in der Folgezeit nicht hängen, aber mehr als der 2:3-Anschlusstreffer durch Yagmur Horata (77.) sprang nicht heraus.

SC Weyhe: Feldmann - Siwak. WEishaupt (32. Lutterklas), Stannius, Akin (57. Horata), Wohltmann, Schönewolf, MIldner, Just (41. Wührmann), Seekamp, Friauf (57. Lakic.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Kommentare