Torgefährlich, zweikampfstark und „mit Auge“: Marie Zimmermann eine Stütze der Sulinger Handballerinnen

Start-Nr. 12: So jung – und schon so komplett

+
Sie geht keinem Zweikampf aus dem Weg: Sulingens Marie Zimmermann. ·

Sulingen - Torgefährlich, zweikampfstark in Angriff und Abwehr, ein Super-Spielverständnis und ein gutes Auge für die Mitspielerinnen – das sind die Eigenschaften, die Marie Zimmermann auf dem Handballfeld auszeichnen.

Die 20-Jährige hat eine tolle Entwicklung durchlaufen, übernimmt Verantwortung und gehört schon seit längerer Zeit zu den absoluten Leistungsträgerinnen des Landesligisten TuS Sulingen.

Mit 134 Treffern war sie in der vergangenen Saison die erfolgreichste Torschützin aus dem Landkreis Diepholz in der Landesliga. Auch jetzt führt sie die Liste wieder an. Nach acht Spieltagen stehen bereits 61/13 Treffer zu Buche. „Diese Liste ist mir aber egal. Wir gewinnen als Mannschaft, und jede Spielerin trägt ihren Teil dazu bei“, betont Marie Zimmermann. Im Angriff hilft die 1,80 Meter große Handballerin ihrem Team mit vielen Toren.

„Ihre Würfe aus dem linken Rückraum sind sehr platziert. Das Besondere dabei ist, dass Marie noch beim Absprung und der Wurfbewegung schauen kann, in welche Ecke sie werfen soll. Sie kann sich auch kurzfristig umentscheiden. Das geht nur, weil Marie technisch so versiert ist“, lobt Trainer Axel Seefeld. „Eine Manndeckung macht ihr auch nichts aus. Da kann sie mit einigen Körpertäuschungen ihre Gegnerinnen stehen lassen. Im Spiel eins gegen eins ist sie oft nur durch Fouls zu bremsen. Hier muss sie wirklich viel einstecken“, weiß der Coach.

Dabei kommt Zimmermann zugute, dass sie sich an die körperliche Härte gewöhnt hat und mittlerweile wirklich hart im Nehmen ist. „Die blauen Flecken gehören dazu. Ich habe mir gesagt: Ich teile auch mal aus, dann muss ich auch einstecken“, verrät die Sulingerin. Diese Ruhe und Nervenstärke schätzt Seefeld ebenfalls an ihr. „Ich kann Marie auch für den entscheidenden Strafwurf in der 60. Minute beim Stand von 28:28 aufs Feld schicken. Sie verwandelt souverän“, ist der Trainer überzeugt.

Wenn Zimmermann nicht selber abschließt, beweist sie eine unheimlich gute Übersicht und spielt ihre Teamkolleginnen im richtigen Moment an. Auch in der Abwehr hat sich die angehende Erzieherin, die seit ihrem vierten Lebensjahr beim TuS Sulingen aktiv ist und nur in der A-Jugend ein Jahr in Bruchhausen-Vilsen spielte, in den letzten Spielzeiten enorm verbessert. „Marie ist zweikampfstark, antizipiert sehr gut und weiß genau, wann sie heraustreten muss, um den Ball abzufangen. Mit Nicole Semper harmoniert sie da super“, lobt Seefeld. Trotz ihrer jungen Jahre hat Zimmermann also eine sehr wichtige Rolle im Team inne, sie wurde sogar in den dreiköpfigen Mannschaftsrat gewählt. „Mit Maries Entwicklung sind wir absolut zufrieden. Potenzial für höhere Aufgaben ist da. Wir hoffen aber, dass sie uns noch lange erhalten bleibt“, wünscht sich Seefeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Kommentare