Jugend-Euro: 16-Jähriger sammelt Erfahrung

Hippler: „Ich habe mich gut verkauft“

+
Verkaufte sich bei der Tischtennis-Europameisterschaft der Jugend in Bratislava gut: Tobias Hippler.

Sulingen - Tobias Hippler hat seine erste große Bewährungsprobe auf internationaler Ebene mit Bravour bewältigt: Als jüngerer Jahrgang reichte es für den 16-Jährigen bei der Tischtennis-Europameisterschaft der Jugend in Bratislava (Slowenien) zwar noch nicht zum ganz großen Wurf, doch das Abschneiden des Sulingers konnte sich trotzdem allemal sehen lassen.

So zwang der Ex-Heiligenroder in der zweiten Runde des Einzelwettbewerbs den starken Türken Ziver Gündüs mit 4:1 in die Knie und zog in die Runde der letzten 64 ein. Dort musste „Hippi“ dann allerdings gegen Joe Seyfried passen. Der Franzose erwies sich erwartungsgemäß als eine Nummer zu groß, was Hippler aber nicht die gute Laune verhageln konnte: „Ich bin mit meiner Leistung absolut zufrieden. Gegen Joe war leider nichts drin. Gerade seine Aufschläge waren nur ganz schwer zu returnieren, und der nächste Vorhandschuss saß dann. Da hatte ich keine Chance. Aber gegen Gündüs habe ich dafür richtig gut gespielt.“

Genau wie im Mixed mit Partnerin Jenny Wolf (Baden-Württemberg), wo die deutsche Kombination immerhin bis ins Achtelfinale vorstieß. „Mit Jenny hat es prima funktioniert“, urteilte Hippler – ärgerte sich dafür aber über seine weniger zufriedene Doppelleistung: „Da hatte ich mir mit Dennis Klein mehr ausgerechnet. Echt blöd, dass ich da nicht mein bestes Tischtennis abgerufen habe. Sonst wäre mehr als das Erreichen der dritten Runde möglich gewesen.“ Für den Celler Drittliga-Akteur jedoch nicht mehr als ein kleiner Wermutstropfen: „Die Erfahrung hat sich auf alle Fälle gelohnt. Und verkauft habe ich mich ja auch ganz gut. Für meine erste Euro kann ich sehr zufrieden sein.“

drö

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Mit Hans und Helmut

Mit Hans und Helmut

Barnstorfs Abstieg besiegelt

Barnstorfs Abstieg besiegelt

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Kommentare