Geburtstagskind lässt den TSV Bassum jubeln

1:0 – Joker Vurgun beschenkt sich selbst

Offensivmann Max Hahnel ließ gestern Abend beim knappen 1:0-Sieg für Bassum eine Chance ungenutzt. - Foto: Flügge

Bassum - Er kam, traf und durfte sich anschließend doppelt feiern lassen: Göksan Vurgun war Freitag im Heimspiel von Fußball-Bezirksligist TSV Bassum gegen den TuS Drakenburg der Mann des Abends. In der 62. Minute eingewechselt, schoss der Bassumer an seinem 28. Geburtstag in der 79. Minute das Tor zum 1:0 (0:0)-Sieg der Hausherren, die sich damit weiterhin Luft verschafften.

Und so fiel der Treffer: Der ebenfalls eingewechselte Michael Wiehle setzte sich sehr schön über die rechte Seite durch, und seine scharfe, flache Hereingabe erreichte Vurgun, der die Kugel nervenstark über die Linie drückte. „Solche Dinger haben wir in dieser Saison schon häufiger nicht reingemacht. Umso schöner ist es, dass es diesmal geklappt und ausgerechnet unser Geburtstagskind getroffen hat“, freute sich Bassums Trainer Andreas Merdon.

Der Coach hatte ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel gesehen, in dem die Bassumer hinten sehr geordnet standen und nichts zuließen. Allerdings lief bis auf eine Großchance von Oliver Meyer (19.) nach vorn auch nicht ganz viel.

„Nach der Pause haben wir uns aber ein Chancenplus erarbeitet“, sagte Merdon. Doch bis zum 1:0 hatten Max Hahnel (65.) und Alexander Pestkowski (73.) ihre Möglichkeiten nicht genutzt. In der Schlussphase lieferte Bassum den Drakenburgern dann einen heißen Fight und brachte den Sieg über die Zeit. 

flü

Das könnte Sie auch interessieren

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Fußball-Tennis am Donnerstag

Fußball-Tennis am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

„Katze“ Schultalbers plötzlich auf Bayerns Wunschzettel

„Katze“ Schultalbers plötzlich auf Bayerns Wunschzettel

Demel fällt mit Mittelhandbruch länger aus

Demel fällt mit Mittelhandbruch länger aus

Sulingen empfängt Oberliga-Spitzenreiter Wunstorf

Sulingen empfängt Oberliga-Spitzenreiter Wunstorf

Golenia: „Ich befürchte, dass die Saison für mich gelaufen ist“

Golenia: „Ich befürchte, dass die Saison für mich gelaufen ist“

Kommentare