TuS Sulingen gewinnt 1:0 gegen Liga-Mitfavorit Ramlingen-Ehlershausen

Jamieson macht es wie Hexer Thiel und rettet Sieg

+
Hatte seinen Kasten jederzeit im Griff: TuS-Keeper Marc Jamieson. ·

Sulingen - Von Daniel WiechertZu einer Fußball-Werbeveranstaltung geriet gestern der Landesliga-Auftakt des TuS Sulingen. Beim 1:0 (0:0)-Sieg gegen den SV Ramlingen-Ehlershausen bekamen die Zuschauer alles geboten, was das Fußballherz höher schlagen lässt: Zwei verschossene Elfmeter, wahnwitzige Torwart-Paraden, diskussionswürdige Abseitsentscheidungen und den Treffer des Tages durch Thorolf „Toto“ Meyer.

Aufsteiger TuS Sulingen wusste gestern zu begeistern. Zwar klappte spielerisch längst nicht alles, aber der absolute Wille war mehr als erkennbar. Beispiel gefällig? Als Sulingens Rajann Leymann in der 88. Minute in der Vorwärtsbewegung den Ball verloren hatte, steckte er nicht etwa auf, sondern holte sich die Kugel mit einem 20-Meter-Sprint samt anschließender Grätsche einfach zurück.

Zu diesem Zeitpunkt galt es für die TuS-Spieler, mit allen Mitteln die Führung zu verteidigen. Diese hatte „Toto“ Meyer nach einer Stunde erzielt, als er einen Pass von Salam Garaf auf das Sulinger Tor brachte. Da der Ball noch von Christopher Weindl abgefälscht wurde, war Keeper Marcel Maluck chancenlos.

Dass Sulingen mit diesem Tor überhaupt in Front gehen konnte, lag vor allem an Torwart Marc Jamieson. In seinem ersten Pflichtspiel für den TuS zeigte er seine „Schnapper“-Qualitäten. Herausragend, als er einen nicht schlecht geschossenen Elfmeter von Patrick Richter (47.) parierte. „Marc hat ein Wahnsinnsspiel gemacht“, lobte TuS-Trainer Walter Brinkmann seinen Keeper. Doch gleichbedeutend mit einem Ende der Keeper-Rotation sei es nicht. „Das wird die anderen eher motivieren, noch mehr Gas zu geben“, hofft Brinkmann.

Trotz Jamiesons Extraklasse am gestrigen Tag hing Sulingens Sieg teilweise am seidenen Faden. Schlicht und einfach deshalb, weil es der TuS verpasste, dem Führungstreffer ein weiteres Tor folgen zu lassen. So hatte sich Thorolf Meyer scheinbar zu sehr von Ramlingens Richter inspirieren lassen und setzte seinen Elfmeter links am Tor vorbei (66.). Eine Minute später parierte SV-Keeper Maluck in Handball-Torwart-Manier einen Schuss von Mehmet Koc.

In den Schlussminuten wurde es verrückt. Zweimal zappelte der Ball im Sulinger Netz, doch in beiden Situationen entschied Schiedsrichter-Assistentin Karina Kasseck auf Abseits. Als in der 86. Minute die Fahne einmal nicht hoch ging, war Jamieson zur Stelle. Zunächst hatte er den Distanzschuss von Önder Duyar abprallen lassen, doch Sergej Gingers Nachschuss lenkte der Keeper, wie einst Handball-Ikone Andreas „Hexer“ Thiel, mit seinem Fuß über den Querbalken. Kurz nach dieser Aktion war Feierabend und der Jubel bei Sulingen groß.

Damit fiel auch die Anspannung von TuS-Coach Brinkmann ab, dessen taktische Ausrichtung sich zuvor bewährt hatte. „Uns war es heute wichtig, vermehrt lange Bälle zu spielen, um nicht bei unnötigen Ballverlusten direkt unter Druck zu geraten“, erklärte Brinkmann.

Auch wenn Sulingens Offensivspiel dadurch nicht zur Delikatesse wurde, funktionierte es. Das lag an Mehmet Koc und Salam Garaf, die es verstanden, mit ihrer Schnelligkeit die langen Bälle zu erobern. „Künftig müssen wir einfach noch mehr Ruhe durch Ballkontrolle reinkriegen. Aber dafür müssen wir als Mannschaft wachsen, und solche Spiele tragen dazu bei“, resümierte Brinkmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare