Jahn Brinkum zum Handball-Verbandsliga-Start in Bützfleth chancenlos / Maik Bhola hilft aus

Die erste Lehrstunde endet mit 19:36

+
Linksaußen Maik Bhola half bei Brinkum aus und erzielte bei der 19:36-Niederlage in Bützfleth immerhin drei Treffer.

Brinkum - Es war das erwartet schwere Spiel zu Beginn der Saison in der Handball-Verbandsliga der Männer. Der durch viele Abgänge von Leistungsträgern geschwächte FTSV Jahn Brinkum verlor beim Oberliga-Absteiger HSG Bützfleth/Drochtersen klar mit 19:36 (12:19). „Das war schon eine Lehrstunde für meine junge Mannschaft. Aber wir lassen uns dadurch nicht entmutigen und wollen es schon am Samstag im ersten Heimspiel gegen Langen besser machen“, meinte Brinkums Coach Sven Engelmann.

Und der wartete mit einer Überraschung auf, denn der eigentlich zurückgetretene Flügelspieler Maik Bhola machte die Reise ins Alte Land mit. „Wir haben derzeit einige Personalprobleme. Deshalb habe ich Maik gefragt, ob er nicht aushelfen kann. Er hat einige private Termine umgelegt und ist mitgekommen. Gegen Langen brauche ich ihn wohl auch noch, aber ein richtiges Comeback wird es wohl nicht geben“, erklärte Engelmann.

In der ersten Halbzeit verkauften sich die Gäste noch recht ordentlich. Es deutete noch nicht viel auf die spätere Packung hin. Engelmann kannte auch den Grund: „Unsere Spielzüge haben einigermaßen geklappt, und es wurde ordentlich abgeschlossen.“

Davon war nach dem Wechsel aber nichts mehr zu sehen. Der Blick auf den Auswertungsbogen war kein schöner, denn da waren allein im zweiten Abschnitt 15 Fehlwürfe und elf technische Fehler notiert. Gepaart mit der sehr aggressiven Deckung der HSG, geriet Brinkum immer mehr ins Hintertreffen. Ganz schlimm war’s nach dem 13:23 (33.), als Brinkum 17 Minuten lang kein Tor gelang, so dass Bützfleth auf 32:13 enteilen konnte. Keine Frage: Brinkum steht vor einer hammerharten Saison.

töb

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare