Interimscoach Schäfer mit Leistung gegen Sudweyhe zufrieden / Küpker-Absage sorgt für Unruhe / Weniger trifft

0:1 – aber Bassum schöpft aus der Niederlage Mut

+
Patrick Weniger (links) erzielte das Sudweyher Tor des Tages beim 1:0-Sieg in Bassum.

Bassum - Als ob der TSV Bassum nicht schon genug Sorgen hätte – jetzt hat auch noch der designierte neue Trainer einen Rückzieher gemacht. Uwe Küpker hatte dem Fußball-Bezirksligisten bereits zugesagt, heuert nun aber beim Landesliga-Aufsteiger TSV Wetschen an (siehe Seite zuvor). Für die Planungen der Bassumer ein Schlag ins Kontor, der nun zusätzliche Unruhe in die bevorstehende Abstiegs-Relegation bringt (ausführlicher Bericht folgt).

Ungeachtet dessen versucht der TSV Bassum, sich nun ganz und gar auf die Finalspiele zu konzentrieren. Der Klassenerhalt hat oberste Priorität. Und die Generalprobe für die erste Partie am kommenden Samstag (Gegner wird noch ermittelt) verlief schon recht vielversprechend. Im Saisonfinale musste sich der Gastgeber dem TuS Sudweyhe nur knapp mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Für Bassums Interimscoach Jürgen Schäfer ein Mutmacher: „Wir haben ein richtig gutes Spiel abgeliefert, waren organisiert. Die Mannschaft hat ein Zeichen gesetzt, dass sie die Relegation jetzt mit absolutem Willen angehen will.“

Allerdings muss das Team noch an seiner Defensivarbeit arbeiten, vor allem bei Standards der Gegner. „Da hat uns Sudweyhe vor Probleme gestellt“, räumte Schäfer ein. So fiel das Tor des Tages auch nach einer Ecke, als Sudweyhes Patrick Weniger frei zum Kopfball kam – 1:0 (40.).

Nach dem Wechsel war zunächst der Gast tonangebend. „Wir haben keinen Zugriff bekommen“, monierte Schäfer. Das wurde dann besser, und Bassum erarbeitete sich auch zwei gute Chancen. Doch zunächst köpfte Roman Seidel vorbei (60.), dann parierte Sudweyhes Keeper Jannik Theiß eine Direktabnahme von Tobias Cordes (65.). In der Schlussphase allerdings hätte Sudweyhe nach Kontern alles klarmachen müssen, doch Bassums Keeper Dominik Overmeyer wusste das zwei Mal prächtig zu verhindern.

flü

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Kommentare