Wetschens Offensivmann in Bad Pyrmont eine Option

Immerhin: Ölge verlässt das Lazarett

Wetschens Erdal Ölge (vorn rechts) kämte nach seinem jüngsten Teilzeit-Einsatz nun für die Startelf in Betracht. - Foto: Borchardt

Wetschen - Der Blick auf die Landesliga-Tabelle stimmt Frank Heyer nicht grundsätzlich pessimistisch – obwohl sein TSV Wetschen dort als Schlusslicht rangiert. Doch mit Blick auf die auf Platz zwölf rangierende SpVgg. Bad Pyrmont, bei dem sein Team am Sonntag um 15 Uhr gastiert, meint der TSV-Trainer: „Es wird mal Zeit mit dem ersten Sieg für uns – denn jetzt haben wir es endlich mal mit einer Mannschaft aus dem unteren Bereich zu tun.“

Das mit den Gegnern von unten hingegen gaben die Kurstädter nach dem jüngsten 0:2 gegen den Dritten TSV Pattensen ebenfalls zu Protokoll. Dieses Spiel hatte Wetschens Co-Trainer Friedel Holle beobachtet, „und er kam zu dem Schluss, dass Bad Pyrmont nicht unschlagbar ist“, schilderte Heyer.

Allerdings hatte Holle auch am ersten Spieltag den starken 3:2-Sieg des Aufsteigers bei Absteiger Bückeburg beobachtet – und kennt nun den Unterschied: Temel Hop schoss damals alle drei Tore, fehlte aber zuletzt. „Das ist ein brandgefährlicher Stürmer, auf den wir aufpassen müssen“, fordert Heyer. Sein taktisches Grundgerüst will er deshalb jedoch nicht umstellen: „Ich bin immer dafür, dass wir agieren und nicht reagieren.“

Umstellen muss er trotzdem: Moritz Thölke, der am Samstag beim 1:2 gegen Bavenstedt überzeugt hatte, wird nun wieder in der A-Jugend gebraucht. Seine Aufgabe könnte der zuletzt beruflich verhinderte Hendrik Rahe übernehmen – „wenn er fit ist“, schränkt Heyer ein. Für Philipp Nüßmann gilt das vielleicht nicht: Der Offensivmann hatte schon am Samstag wegen Rückenproblemen passen müssen. 

Sein Einsatz ist fraglich. Definitiv fallen Innenverteidiger Tobias Grube wegen Beschwerden an der Ferse und Flügelspieler Steffen Winkler (Muskelfaserriss) aus. Dafür ist Offensiv-Allrounder Erdal Ölge, der gegen Bavenstedt schon eine Halbzeit gespielt hatte, wieder komplett genesen. - ck

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Keiner kann BSV das Wasser reichen

Keiner kann BSV das Wasser reichen

Blitz, Donner, Regen, Abbruch: TuS Sulingen muss nachsitzen

Blitz, Donner, Regen, Abbruch: TuS Sulingen muss nachsitzen

„Württemberg-Cup“: Melchiorshausen schafft kleines Finale

„Württemberg-Cup“: Melchiorshausen schafft kleines Finale

Rosenthal: „Wir haben kein gutes Spiel gemacht“

Rosenthal: „Wir haben kein gutes Spiel gemacht“

Kommentare