Warum Valerien Ismael bei Hannover 96 vom Management auf den Trainerstuhl wechselte / Respekt vor Gegner BSV Rehden

„Ich habe den Kabinengeruch und das Kribbeln im Bauch vermisst“

Gibt bei Hannover 96 II die Richtung vor: Trainer Valerien Ismael. ·
+
Gibt bei Hannover 96 II die Richtung vor: Trainer Valerien Ismael. ·

Hannover - Von Arne FlüggeSeine sportlich erfolgreichste Zeit als Spieler hatte Valerien Ismael in Bremen. Mit Werder holte der Franzose 2004 das Double.

Nach seinem Wechsel zu Bayern München und später zu Hannover 96 beendete der Abwehrspieler im September 2009 wegen anhaltender Knieprobleme seine Karriere. Zunächst ging Ismael ins Management von 96, wurde Assistent von Sportchef Jörg Schmadtke. Seit 2011 ist er Trainer von Hannovers U 23 in der Regionalliga Nord. Morgen stellt sich der heute 37-Jährige mit seiner Mannschaft beim BSV Rehden vor – und Valerien Ismael hat großen Respekt vor dem Aufsteiger, wie er im Interview verrät.

Valerien Ismael, wie kam der Wechsel vom Management auf den Trainerstuhl zustande? Haben Sie jetzt Ihren Traumjob?

Valerien Ismael: Es war eine interessante Aufgabe, im Management zu arbeiten. Ich habe die Positionen des Vereins kennengelernt, habe hautnah mitbekommen, wie Entscheidungen getroffen werden und aus welchem Grund. Doch von Woche zu Woche, von Monat zu Monat hat mir das Spielfeld gefehlt. Ich habe den Kabinengeruch und dieses Kribbeln im Bauch vermisst. Dann habe ich den Trainerschein gemacht und sofort gemerkt: Das will ich machen – mit Bauch und Kopf. Es war die richtige Entscheidung. Hier gehöre ich hin.

Was hat der Manager Ismael auf den Trainerstuhl mitgenommen?

Ismael: Wichtige Erfahrungen, ganz klar. Es hilft mir, jetzt unterschiedliche Auffassungen besser zu verstehen. Ich weiß mehr von wirtschaftlichen Hintergründen und Zwängen und bin deshalb vermutlich nicht so frustriert wie andere Trainer, wenn ich mal einen Spieler, den ich wirklich gern hätte, nicht bekomme.

Ihre Mannschaft gehört zu den stärksten der Regionalliga. Sie ist Spitzenreiter. Sind Sie überrascht?

Ismael: Nein, weil ich wusste, welche Qualität in dieser Mannschaft steckt. Überrascht hat mich, wie hungrig diese Jungs sind, wie sie immer wieder Topleistungen abrufen. Es macht einfach Spaß, mit diesen Jungs zu arbeiten. Zu der Qualität kommt eine besondere Einstellung, ein besonderer Geist in der Mannschaft, immer wieder funktionieren zu wollen.

Was Sie sicherlich auch erwarten.

Ismael: Natürlich. Wenn ich als junger Spieler Profi werden will, muss ich Leidenschaft zeigen – in jedem Spiel und in jedem Training. Denn die U 23 ist nur eine Durchgangsstation. Da musst du es in zwei Jahren geschafft haben, sonst ist der Zug abgefahren.

Und diese Leidenschaft leben Sie Ihren Spielern täglich vor?

Ismael: Ja. Wenn ich von meinen Spielern dieses Engagement verlange, muss ich es ihnen vorleben, um ihnen ein Vorbild zu sein. Ich muss als Erster in der Kabine sein und der Letzte, der nach Hause geht. Ich muss vorweg marschieren.

Nun geht es zum BSV Rehden. Wie schätzen Sie den Aufsteiger ein?

Ismael: Ich habe Rehden damals beim 0:2 gegen Werder beobachtet. Schon damals haben sie einen guten Eindruck hinterlassen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie als Aufsteiger ihren Rhythmus finden werden. Rehden hat absolute Regionalligareife – und nach vier Siegen in Folge wissen sie jetzt auch, wie man Spiele gewinnt.

Was für ein Spiel erwarten Sie?

Ismael: Ich denke, es wird für uns ein ähnliches Geduldsspiel wie gegen Wilhelmshaven (2:0, d. Red.). Rehden wird tief stehen, hart gegen den Ball arbeiten und versuchen, uns damit in die Tiefe zu locken. Und da müssen wir aufpassen, denn Rehden hat in der Offensive brutal schnelle Spieler.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

TV Bissendorf-Holte feiert Aufstieg

TV Bissendorf-Holte feiert Aufstieg

TV Bissendorf-Holte feiert Aufstieg
Dominanz im Dauerregen: Brinkum macht‘s beim FC Roland mit 11:0 überdeutlich

Dominanz im Dauerregen: Brinkum macht‘s beim FC Roland mit 11:0 überdeutlich

Dominanz im Dauerregen: Brinkum macht‘s beim FC Roland mit 11:0 überdeutlich
Von Sulingen über Kiel nach Potsdam: Auf den Spuren Dibirovs

Von Sulingen über Kiel nach Potsdam: Auf den Spuren Dibirovs

Von Sulingen über Kiel nach Potsdam: Auf den Spuren Dibirovs

Kommentare