ZOLLSTOCK-GESPRÄCH Philipp Ey leitet Fitness-Einheiten bei mehreren Fußballteams

„Ich genieße die Zeit in der Natur“

Trafen sich vor einem Outdoor-Fitness-Kurs im Lemförder Bürgerpark zum Gespräch: Sportredakteur Matthias Borchardt und Physiotherapeut Philipp Ey.
+
Trafen sich vor einem Outdoor-Fitness-Kurs im Lemförder Bürgerpark zum Gespräch: Sportredakteur Matthias Borchardt und Physiotherapeut Philipp Ey.

Lemförde – Philipp Ey ist im Kreis Diepholz in erster Linie als Physiotherapeut und Personaltrainer bekannt. Der frühere Torhüter des TuS Lemförde leitet während der Vorbereitung Fitness-Einheiten beim TuS Dielingen, TuS Lemförde, TSV Brockum, SV Barver, TuS Stemwede und beim Barnstorfer SV sowie bei den Frauenmannschaften des FC Oppenwehe und der Spvgg. Union Varl. „Mich haben viele Vereine gebucht“, unterstreicht der 30-Jährige, der beim Regionalligisten BSV Rehden als Physiotherapeut tätig gewesen ist. Neuerdings bietet er auch Outdoor-Fitness-Kurse in Lemförde und Rehden an, die gut angelaufen sind. Von Januar bis März arbeitete der in Stemshorn wohnende Ey zum dritten Mal mit einem Kurzzeitarbeitsvisum als Personaltrainer im australischen Sydney, dann kam das Aus wegen der Corona-Pandemie. Seit Juni ist der Anhänger des spanischen Meisters Real Madrid selbstständig, hat in einer Halle in Stemshorn einen 100 Quadratmeter großen Fitnessraum, bietet neben Physiotherapie auch Einzel-Personal-Training und Ernährungsberatung an.

Was nervt Sie aktuell oder in den vergangenen Montaten am meisten?

Das Wegfallen des unbeschwerten Reisens und der Besuche von Großveranstaltungen.

Welches war oder ist Ihr Corona-Projekt, und welche versteckten Talente haben Sie an sich entdeckt?

Fitness-Kurse unter freiem Himmel, wo genügend Abstand gegeben ist. Im Lockdown habe ich viel online Personal-Training gemacht und einige Kurse über Zoom betrieben, das war sehr interessant.

Wann starten Sie in Ihrem Sport wieder richtig durch?

Ich habe während des Lockdowns nie damit aufgehört. Innerhalb kürzester Zeit habe ich zu Hause ein Fitness-Studio eingerichtet. Das fast tägliche Trainieren daheim tat mir sehr gut und hat mich gut durch die Zeit des Lockdowns gebracht.

Kein Training, keine Wettkämpfe, vielleicht andere Hobbys: Wie sehr haben Sie oder Ihre Schützlinge sich in der Corona-Krise damit beschäftigt, weniger leistungsorientierten Sport zu treiben oder gar ganz damit aufzuhören? Oder ist die Lust aktuell größer denn je?

Ich habe das Spazierengehen wieder für mich entdeckt. Egal, ob Dümmer See oder Stemweder Berg, ich genieße die Zeit in der Natur.

Welche Absage schmerzte in den vergangenen Monaten am meisten?

Die Absage des Brockumer Großmarktes. Es ist immer eine super Gelegenheit, alte Freunde und Bekannte wiederzusehen und mit ihnen gemeinsam zu feiern.

Buch, Serie oder Film – was haben Sie zuletzt gelesen oder geschaut?

Das Buch „Wiedersehen im Café am Rande der Welt“ von John Strelecky.

Was tragen Sie für eine Maske – und wer hat sie genäht?

Ich bevorzuge Einwegmasken.

Wann und wo sind Sie zuletzt Essen gegangen?

Gerade vor wenigen Tagen mit den Jungs bei The Bulldog in Osnabrück – natürlich einen kalorienarmen Burger (schmunzelt).

Müritz oder Mallorca? Balkonien oder Balearen? Wie sehen Ihre weiteren Urlaubspläne für dieses Jahr aus?

Da ich meine Reise in März durch Covid-19 frühzeitig beenden musste, würde ich gerne wieder zurück zum Bondi Beach in Australien.

Stadion oder Konzert? Was machen Sie zuerst, wenn es wieder erlaubt ist?

Ich besuche sehr gerne Festivals und würde mich freuen, wenn es demnächst wieder möglich wäre.

Steckbrief

Name: Philipp Ey

Alter: 30

Wohnort: Stemshorn

Beruf: Physiotherapeut und Personaltrainer

Größte Erfolge (als aktiver Torwart): Bezirksliga-Aufstieg mit dem TuS Lemförde nach der Saison 2017/2018, Siege über den TSV Brockum

Verein: TuS Lemförde

Privates: In Beziehung mit Sophie

Von Matthias Borchardt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

Meistgelesene Artikel

Erst der Armbruch, dann das Tor

Erst der Armbruch, dann das Tor

Erst der Armbruch, dann das Tor
Nach der Quarantäne die Klatsche

Nach der Quarantäne die Klatsche

Nach der Quarantäne die Klatsche
Leidenschaft schlägt Ballbesitz

Leidenschaft schlägt Ballbesitz

Leidenschaft schlägt Ballbesitz
Zurück als kompletter Spieler

Zurück als kompletter Spieler

Zurück als kompletter Spieler

Kommentare