Horst Braakmann übernimmt Weyhes A-Jugend / „Plane für Verbandsliga“

„Ich fühle mich hier einfach wohl“

Weyhe - Als der Anruf von Weyhes neuem Spartenleiter Ralf Phiel kam, musste Horst Braakmann nicht mehr lange überlegen. Der 53-Jährige übernimmt in der kommenden Saison als Trainer die Fußball-A-Junioren des SC Weyhe. „Ich fühle mich einfach heimisch und wohl in Weyhe. Deshalb habe ich auch auf unbegrenzte Zeit zugesagt“, erklärte der 53-Jährige.

Die Weyher Zentralsportanlage ist für Braakmann nun wirklich ein unbekanntes Gelände, trainierte er doch von 2009 bis 2013 die B-Junioren des SCW. Nach Unstimmigkeiten in der Zielsetzung mit dem damaligen Spartenleiter Thorsten Wirth kam es zur Trennung. Braakmann übernahm die Oberneuländer B-Jugend in der Regionalliga, schied aber dort nach wenigen Spieltagen schon wieder aus.

In Weyhe muss er nun am Kader für die kommende Serie basteln. Dabei hofft der neue Coach, „dass Spieler des jetzt jüngeren A-Jugend- und des jetzt älteren B-Jugend-Jahrgangs bleiben.“

Dabei plant Braakmann mit dem Abstieg des jetzigen Regionalligisten in die Verbandsliga, da es vermutlich durch Abstiege aus der Bundesliga zu vermehrten Regionalliga-Absteigern kommen wird. Braakmann sieht da auch eine Chance: „Vielleicht kann man sich in der Verbandsliga konsolidieren, um dann wieder aufzusteigen.“ · töb

Das könnte Sie auch interessieren

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare