DM-Silber im Hochsprung mit Bestleistung / Michelmann grämt sich trotz Dreisprung-Silber

Hoppe erwischt den perfekten Tag

Daumen hoch für DM-Doppel-Silber: Stuhrs Jason Lee Hoppe (li.) und Asendorfs Leon Michelmann holten zweite Plätze im Hoch- und Dreisprung.
+
Daumen hoch für DM-Doppel-Silber: Stuhrs Jason Lee Hoppe (li.) und Asendorfs Leon Michelmann holten zweite Plätze im Hoch- und Dreisprung.

Hannover – Die besten Nachwuchs-Leichathleten im Kreis Diepholz haben auch bei den Deutschen Meisterschaften der U 16 in Hannover geliefert. Die beiden 15-Jährigen Leon Michelmann (TSV Asendorf) und Jason Lee Hoppe (LC Hansa Stuhr) holten sich jeweils Silber im Drei- und Hochsprung (wir berichteten).

Los ging es am Samstag für Michelmann mit seiner Schokoladen-Disziplin Dreisprung, wo der Asendorfer mit seiner Meldeleistung von 13,40 Metern klar vorn lag und damit ein Gold-Kandidat war. Doch Michelmann konnte diese Leistung nicht bestätigen. Dennoch sprangen 13,04 Meter und Silber heraus. Danach meinte seine Heimtrainerin Ute Schröder: „Weiten von mehr als 13 Metern sind so schlecht auch nicht. Er stand aber auch unter einem gehörigen Druck. Dadurch ist es vielleicht zu erklären, dass er das Brett nie richtig getroffen hat.“ Im Gegenteil: Teilweise verschenkte der Asendorfer satte 30 Zentimeter. Wenn man bedenkt, dass sich Aron Schneider (VfL Pirna-Copitz) mit nur fünf Zentimetern mehr Gold sicherte, kann man ermessen, was für Michelmann möglich gewesen wäre.

Einen ganz schwarzen Tag erwischte das Sprungtalent dann am Sonntag im Weitsprung, wo er auch zu den Kandidaten für das Podium zu zählen war. Aber da lief gar nichts. Mit enttäuschenden 5,55 Metern verpasste er den Endkampf und wurde bei 16 Startern nur Vorletzter. Schröders Kommentar: „Das war leider unter aller Kanone. Er wollte wohl zu viel und hatte zudem Probleme mit Fuß und Rücken.“ Und es wäre viel mehr drin gewesen, denn sein dritter Sprung war nur einen Zentimeter übergetreten. „Der wäre bei korrektem Absprung wohl 6,60 Metern weit gewesen“, sagte Schröder. Und das hätte zu Silber gereicht.

Michelmann selbst war natürlich enttäuscht von seinem Abschneiden und meinte später: „Beide Wettkämpfe waren schlecht. Silber im Dreisprung war ein Reinfall. Aber man kann leider nicht immer gut springen. Zudem habe ich mir zuvor beim Training in Asendorf den Fuß verknackst. Das habe ich auch in Hannover noch gemerkt. Jetzt konzentriere ich mich auf die nächste Aufgabe in Flensburg, wo ich beim Län- dervergleich im Hochsprung antreten werde.“

Es hat alles perfekt funktioniert.

Hoppes Heimtrainer Helge Ellwart nach dem Wettkampf

Für Niedersachsen ist dann im Hochsprung auch Jason Lee Hoppe dabei. Der 15-Jährige erlebte den Sonntrag in Hannover wie im Rausch. Im Hochsprung stellte der Stuhrer mit 1,92 Metern eine neue persönliche Bestleistung auf. Goldgewinner Amdi Gaye (TSV Klausdorf) sprang auch nicht höher, hatte aber einen Fehlversuch weniger.

Hoppes Coach Helge Ellwart war begeistert: „Es hat alles perfekt funktioniert. Der Anlauf hat zu 100 Prozent geklappt. Am Anfang musste ich gar nicht korrigieren. Danach hat er die Höhe von 1,94 Meter nur knapp gerissen. Schön, dass Bundestrainer Jan-Gerrit Keil vor Ort war. Der hat Jason gleich nach Kienbaum zu einem DLV-Lehrgang eingeladen.“

Logisch, dass auch Hoppe, der nach den überquerten 1,92 Metern beide Arme in die Höhe gerissen hatte, mit dem Tag zufrieden war: „Ich habe mich vorher schon gut gefühlt und gedacht, dass meine Sprungkraft passt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Eine Reise ins Ungewisse

Eine Reise ins Ungewisse

Eine Reise ins Ungewisse
Elfmeterpfiff erhitzt die Gemüter

Elfmeterpfiff erhitzt die Gemüter

Elfmeterpfiff erhitzt die Gemüter
Herren 30 des Barrier TC unterliegen Favorit TTK Sachsenwald 2:4

Herren 30 des Barrier TC unterliegen Favorit TTK Sachsenwald 2:4

Herren 30 des Barrier TC unterliegen Favorit TTK Sachsenwald 2:4
Rote Karte gegen Piechowiak Knackpunkt

Rote Karte gegen Piechowiak Knackpunkt

Rote Karte gegen Piechowiak Knackpunkt

Kommentare