1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Diepholz

Hoppe deklassiert Konkurrenz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christiane Golenia

Kommentare

Siegerin der 60 Meter Hürden: Carolin Evers.
Siegerin der 60 Meter Hürden: Carolin Evers. © -

Lediglich 100 Teilnehmer konnten Corona-bedingt beim Hansa-Hallensportfest in der Leichtathletikhalle im Bremer Weserstadion zugelassen werden. Das Limit beeinträchtigte die Wettkampfqualität jedoch keineswegs. Im Gegenteil: Starke Nachwuchsathleten von außerhalb nutzten die Wettkampfmöglichkeit. Die Athleten der Kreisvereine boten aber Paroli.

Bremen - Für sie ging es zugleich um Titel und Medaillen im Rahmen der ausgetragenen Meisterschaften der Kreisleichtathletikverbände (KLV) Diepholz und Nienburg.

Von den Kaderathleten aus dem KLV Diepholz fehlte erwartungsgemäß Leon Michelmann. Der Asendorfer wird nach seinem im Oktober erlittenen Knöchelbruch erst in der Freiluft-Saison wieder im Sprint einsteigen. Dennoch bleibt er im Bundeskader, verriet seine Trainerin Ute Schröder. In Bremen überzeugte dafür Leons Schwester Lynn (TSV Asendorf). Mit einem Riesensatz von 5,22 Meter gewann sie den Weitsprung der Altersklasse W 14. Die Weite hätte ihr auch bei den Landesmeisterschaften den Titel eingebracht.

Ergebnisse:

Männliche Jugend U 18: 60 Meter: 1. Aaron Purschwitz (TSV Asendorf) 7,77 Sek. – 60 Meter Hürden: 1. Jason Lee Hoppe (LC Hansa Stuhr) 9,10 Sek. – Hochsprung: 1. Jason Lee Hoppe 1,88 m – Weitsprung: 1. Aaron Purschwitz 5,62 m.

Weibliche Jugend U 18: 60 Meter: 1. Saskia Lenz (TuS Sulingen) 9,16, 2. Fenja Klaus (TSV Asendorf) 9,29 – Hochsprung: 1. Saskia Lenz 1,40 – Weitsprung: 1. Fenja Klaus 4,41, 2. Saskia Lenz 4,31.

Männliche Jugend U 16: 60 Meter: M 15: 1, Wahed Said Badel (TuS Sulingen) 7,96, 2. Lenny Neugebauer (TSV Asendorf) 8,04. M 14: 1. René Meißner (TuS Sulingen) 8,82, 2. Leif Braun (LG Nienburg) 9,27 – Hochsprung: M 15: 1. Wahed Said Badel 1,52. M 14: 1. René Meißner 1,48, 2. Leif Braun 1,40 – Weitsprung: M 15: 1. Lenny Neugebauer 4,78, 2. Wahed Said Badel 4,60. M 14: 1. René Meißner 4,41. 2. Leif Braun 3,86.

Weibliche Jugend U 16: 60 Meter: W 15: 1. Adina Kammann (TSV Asendorf) 8,62 (Vorlauf: 8,59), 2. Jelka Brüning (TSV Asendorf) 8,73. W 14: 1. Sara Bräuer (Jahn Brinkum) 8,55, 2. Yfke Nordmeyer (TSV Asendorf 8,83 (VL: 8,75), 3. Mayra Braun (Hansa Stuhr) 8,86 – 60 Meter Hürden: W 15: 1. Jelka Brüning 10,10. W 14: 1. Carolin Evers 9,82, 2. Yfke Nordmeyer 10,44 – Hochsprung: W 15: 1. Lena Isabel Gurka (Jahn Brinkum) 1,56, 2. Jelka Brüning 1,48. W 14: 1. Carolin Evers 1,52, 2. Lynn Michelmann (TSV Asendorf) 1,52 – Weitsprung: W 15: 1. Jelka Brüning 4,52, 2. Adina Kammann 4,45. W 14: 1. Lynn Michelmann 5,22, 2. Yfke Nordmeyer 4,77, 3. Carolin Evers 4,73.

Männliche Jugend U 14: 60 Meter: M 13: 1. Jannis Volkmann (TuS Syke) 9,08. M 12: 1. Paavo Schmädicke (TuS Syke) 9,75 – Hochsprung: M 13: 1. Jannis Volkmann 1,28 – Weitsprung: M 13: 1. Jannis Volkmann 4,01, 2. Maximilian Köhler (TSV Asendorf) 3,94. M 12: 1. Paavo Schmädicke 3,83.

Weibliche Jugend U 14: 60 Meter: W 13: 1. Johanna Westphal (Jahn Brinkum) 8,76 (VL: 8,71), 2. Leila Ehlers (TSV Asendorf) 8,91 (VL: 8,83), 3. Alicia Büter (TuS Syke) 9,56. W 12: 1. Amelie Roddewig (LC Hansa Stuhr) 9,01, 2. Mirijam Ibrahim (TSV Asendorf) 9,30, 3. Helen Blumenthal (TuS Syke) 9,45 (VL: 9,40) – 60 Meter Hürden: W 12: 1. Amelie Roddewig 11,42, 2. Carla Brüns (TSV Mellinghausen) 11,64, 3. Mariella Köhn (TSV Mellinghausen) 14,93 – Hochsprung: W 12: 1. Helen Blumenthal 1,32, 2. Carla Brüns 1,32, 3. Amelie Roddewig 1,28 – Weitsprung: W 13: 1. Johanna Westphal (TSV Asendorf) 4,48, 2. Leila Ehlers 4,10, 3. Alicia Büter 3,79. W 12: 1. Amelie Roddewig 4,35, 2. Helen Blumenthal 3,89, 3. Vivien Wäsch (LC Hansa Stuhr) 3,71.

Im Hochsprung erging es ihr wie Carolin Evers (LC Hansa Stuhr). Beide wurden trotz sehr guter 1,52 Meter ihren eigenen Ansprüchen nicht gerecht. Auch Lena Isabel Gurka (W 15) war sich mit Trainer Klaus Lange einig, dass es noch einige technische Reserven gibt. Dennoch gelang der Brinkumerin mit 1,56 Meter eine ausgezeichnete Siegeshöhe.

Zufrieden war Evers mit ihrer Leistung über 60 Meter Hürden. Die Stuhrerin hatte schon beim Start Glück. Zahlreiche andere Läufe mussten aufgrund von technischen Problemen mit der Zeitmessung gleich mehrfach zurückgepfiffen werden. „Ein Router stand im Weg und störte in Start-Zielnähe den Übermittlungsweg“, ärgerte sich Organisationsleiter Berthold Buchwald. Evers’ Start glückte aber im ersten Versuch. Als strahlende Siegerin feierte sie eine neue Bestzeit von 9,82 Sekunden.

Bei der männliche Jugend U 18 setzte sich Aaron Purschwitz (TSV Asendorf) über 60 Meter nach 7,68 Sekunden im Vorlauf auch im Finale gegen die starke Konkurrenz durch. Im Weitsprung genügten 5,62 Meter zum Sieg.

Doppelsieg für Jason Lee Hoppe

Zu einem Doppelsieg kam auch Jason Lee Hoppe. Nach 9,10 Sekunden über 60 Meter Hürden war der Stuhrer auch im Hochsprung eine Klasse für sich. Hoppe stieg erst in den Wettkampf ein, als alle Konkurrenten bereits „draußen“ waren. Nach 1,76 und 1,80 Meter gelangen dem Vize-Landemeister gleich im ersten Versuch 1,88 Meter. Damit ist er in seinem Jahrgang 2006 drittbester Hochspringer in der aktuellen deutschen Bestenliste.

Auch Jelka Brüning war nicht zu stoppen. fotos: el
Auch Jelka Brüning war nicht zu stoppen. © -

Auch interessant

Kommentare