Trainer von Barnstorf/Diepholz II entspannt

Helmerking – er will doch nur spielen

C. Vinke
+
C. Vinke

Barnstorf - Malte Helmerking trifft mit seiner Mannschaft am Sonntag (17.00 Uhr) auf ihren Zwilling in der Handball-Landesliga. Genau wie die HSG Barnstorf/Diepholz II hat der Wilhelmshavener HV II 21 Punkte bei zehn Siegen sowie einem Remis auf dem Konto.

Beide Mannschaften haben sich damit im Mittelfeld der Tabelle eingenistet, sowohl nach oben als auch nach unten geht in den letzten sechs Saisonspielen nicht mehr viel, wie auch Helmerking bestätigt: „Wir haben genug Punkte, der Abstieg ist durch. Jetzt geht es darum, Spaß zu haben.“

Doch Helmerking wäre nicht Helmerking, wenn er nicht trotzdem die Messlatte hoch anlegen würde: „Wir haben natürlich das Ziel, uns noch etwas weiter oben festzusetzen.“ Und der HSG-Trainer erwartet vor allem Wiedergutmachung für die jüngste Pleite in Bramsche (30:31). „Im Tor, in der Abwehr, im Angriff – überall muss eine Steigerung her, auch von mir selbst“, sagt der Spielertrainer, der voller Vorfreude in die Partie geht: „Ich erwarte ein schönes Spiel gegen eine ausgeglichene Truppe. Das bereitet mir mehr Spaß, als gegen ein Team zu spielen, das nur einen Shooter in seinen Reihen hat.“

An den 30:29-Erfolg aus dem Hinspiel hegt Helmerking noch gute Erinnerungen: „Zwar hatten wir teilweise das Glück auf unserer seite, aber es war kein unverdienter Sieg, vor allem, weil wir damals mit einem Rumpfkader antreten mussten.“ Das sieht am Sonntag anders aus. Der zuletzt an einer Ellenbogenverletzung laborierende Christian Vinke trainiert wieder und soll mitwirken können. Auch Kamil Chylinski und Kevin Heemann stehen wohl zur Verfügung: „Wenn morgen im Spiel der Ersten nichts passiert, gehe ich davon aus, dass sie spielen. Sie haben beide Bock, uns zu helfen. Und körperlich stecken die beiden das eh ohne Probleme weg“, sagt der 28-jährige Coach. · wie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Moritz Raskopp wirbelt bei Wetschens 3:0-Erfolg

Moritz Raskopp wirbelt bei Wetschens 3:0-Erfolg

Moritz Raskopp wirbelt bei Wetschens 3:0-Erfolg
Lars Schulze als Sechser der Königstransfer

Lars Schulze als Sechser der Königstransfer

Lars Schulze als Sechser der Königstransfer
FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers

FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers

FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers
TuS Sulingen mehrere Wochen ohne Jona Hardt

TuS Sulingen mehrere Wochen ohne Jona Hardt

TuS Sulingen mehrere Wochen ohne Jona Hardt

Kommentare