Ein Fußballer positiv getestet

Härtefall im NFV-Kreis Diepholz: Heiligenrode II komplett in Corona-Quarantäne

Fußbälle liegen auf einem Fußballfeld.
+
Fußbälle liegen auf einem Fußballfeld. (Symbolfoto)

Syke – Es ist der erste Härtefall im NFV-Kreis Diepholz: Nach dem positiven Corona-Test eines Spielers befindet sich die komplette Fußball-Mannschaft des TSV Heiligenrode II (3. Kreisklasse Nord) in 14-tägiger Quarantäne.

Im Anschluss an das 6:0 bei Paradise-City Fahrenhorst am vergangenen Sonntag hatte ein Heiligenroder Spieler über verdächtige Symptome geklagt, ließ sich am Dienstag testen und hatte am Donnerstag das Ergebnis: positiv. Die Folge: Alle Mitspieler mussten sich bis Sonntag, 4. Oktober, in Quarantäne begeben.

In Niedersachsen gelten ab sofort neue Verordnungen. Unter anderem darf Alkohol bei Spielen mit mehr als 50 Zuschauern während der Partie weder angeboten noch konsumiert werden.

Bezirksligist TSG Seckenhausen-Fahrenhorst trägt sein Heimspiel gegen den TSV Bassum morgen ohne Zuschauer aus.  it/töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Perthel trägt Syke im Herzen und auf der Haut

Perthel trägt Syke im Herzen und auf der Haut

Perthel trägt Syke im Herzen und auf der Haut

Kommentare