8:8 beim SV Erichshagen / Kapitän Dörner: „Damit bleibt es äußerst haarig“

Heiligenrode flutscht der sicher geglaubte Sieg aus der Hand

+
Heiligenrodes Henning Witte gewann seine zwei Einzel jeweils im Entscheidungssatz, auch im Doppel siegte er an der Seite von Wolfgang Pelka. Am Ende reichte es gegen Erichshagen aber trotzdem nur für ein 8:8.

Twistringen - Achtes Spiel, achter Sieg – für den SC Twistringen läuft es in der Tischtennis-Bezirksliga weiterhin wie geschnitten Brot: Mit 9:0 deklassierten SCT-Kapitän Jens Kramer und Co. die SG Ronnenberg und dürfen sich nun zum Hinrundenabschluss am Samstag auf das Gipfeltreffen beim ebenfalls verlustpunktfreien SV Frielingen freuen. Ihre Hinserien beendet haben hingegen bereits der MTV Bücken sowie der TSV Heiligenrode II. Bücken nach dem souveränen 9:3 gegen den TSV Langreder auf einem guten dritten Rang und Heiligenrodes Reserve nach dem 8:8 beim SV Erichshagen wohl als Siebter.

SC Twistringen – SG Ronnenberg 9:0: Nein, als Gradmesser taugten die überforderten Gäste aus Ronnenberg nun wirklich nicht. Da die SGR auf ihre starke Nummer eins Fabian Weiß verzichten mussten, und sich zudem Oliver Zach an Position drei lediglich an den Tisch stellte und kampflos abschenkte, stand ein Twistringer Ausrutscher nie zur Debatte. Im Gegenteil: Durch das 9:0 polierte der SCT sein Spielverhältnis kräftig auf und kann so schon mit einem Remis in Frielingen die Herbstmeisterschaft perfekt machen. Was laut Spitzenspieler Jens Kramer auch das erklärte Ziel darstellt: „Ein Punkt in Frielingen wäre genial. Dann hätten wir alles in eigener Hand.“

„Ein schöner Abschluss“

MTV Bücken – TSV Langreder 9:3: Erfreulicher Hinrunden-Kehraus für Bücken. Ohne in Gefahr zu geraten, zeigte der MTV dem Abstiegskandidaten seine Grenzen auf und festigte so Rang drei. Lediglich das obere Paarkreuz der Gäste sorgte für einen Hauch von Spannung. TSV-Spitzenspieler Danny Pieper rettete sich nacheinander mit 3:2 gegen das MTV-Duo Hartmut Jülke/Raimund Köster ins Ziel, und zudem triumphierte Langreders Nummer zwei Fabian Path noch knapp über Jülke. Ansonsten ließen die Hausherren aber rein gar nichts anbrennen, wie Bückens Mannschaftsführer Jens Habermann zufrieden feststellte: „Das war ein schöner Abschluss. Ich denke, wir können mit unserer Hinrunde gut leben. Auch wenn der Meisterschaftszug schon abgedampft ist.“

SV Erichshagen – TSV Heiligenrode II 8:8: Obwohl es ganz sicher schlechtere Ergebnisse als ein 8:8 in Erichshagen gibt – überschäumende Freude kam bei Heiligenrodes Kapitän Christian Dörner nach dem Teilerfolg nicht auf: „Es fühlt sich eher wie eine Niederlage an. Mit einem Sieg wäre uns ein richtiger Befreiungsschlag im Abstiegskampf geglückt. Aber so bleibt es äußerst haarig.“

Eine gefühlte Niederlage

Dabei sprach trotz eines 1:2-Doppelfehlstarts lange Zeit vieles für die Gäste. Okay, im oberen Paarkreuz gab es gegen das SVE-Duo André Röske/Björn Röske nichts zu erben, doch dafür glänzte Heiligenrodes Reserve an den übrigen vier Positionen. So erkämpften in der „Mitte“ die beiden TSV-Haudegen Marius Hubert/Henning Witte eine makellose 4:0-Bilanz, „Dixi“ Dörner langte im unteren Paarkreuz ebenfalls zweimal zu, und Ersatzmann Wolfgang Pelka gab Cord Leseberg knapp das Nachsehen, so dass Heiligenrode beim Stand von 8:6 schon wie der sichere Sieger aussah.

Zumal Pelka gegen René Isensee bereits mit 2:1-Sätzen und 9:3 im vierten Durchgang in Front lag. Ein derart komfortabler Vorsprung musste doch wohl reichen. Tat er aber nicht. Urplötzlich bekam Pelka einen „Eisenarm“ und zog zum Entsetzen seiner Teamkollegen noch in fünf Sätzen den Kürzeren. Noch bitterer für den TSV: Da anschließend im Abschlussdoppel Ronald Risch/Marius Hubert ebenfalls im Entscheidungssatz hauchdünn an Röske/Röske scheiterten, mussten sich die Gäste am Ende mit einem 8:8 begnügen – tatsächlich eine gefühlte Niederlage.

drö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Rieken freut sich auf Kracher in seinem „Wohnzimmer“

Rieken freut sich auf Kracher in seinem „Wohnzimmer“

Für HSG Barnstorf/Diepholz II zählt nur ein Sieg

Für HSG Barnstorf/Diepholz II zählt nur ein Sieg

HSG Barnstorf/Diepholz II patzt beim Schlusslicht

HSG Barnstorf/Diepholz II patzt beim Schlusslicht

Perfekter Abschluss für Stuhr

Perfekter Abschluss für Stuhr

Kommentare