Weyhes Coach Kreienhoop hat vor Hertha-Match leise Befürchtung

Heben die ersten Spieler schon ab?

Weyhe - (mr) · Fast 14 Tage hatten die B-Junioren des SC Weyhe Zeit, ihren ersten Sieg in der Fußball-Bundesliga zu genießen. Doch nach einem spielfreien Wochenende geht’s nun am Sonntag (11.00 Uhr) weiter – und zwar mit einem Duell, was schwerer nicht sein könnte: Spitzenreiter Hertha BSC stellt sich auf der Zentralsportanlage vor.

Die ungeschlagenen Berliner sind kürzlich mit einem 2:0 gegen Werder Bremen in der Tabelle ganz nach oben gestürmt – und bilden damit exakt da Gegenteil zur „großen“ Hertha, die in der Bundesliga seit Wochen die „Rote Laterne“ in der Hand hält. Trotzdem: So ganz chancenlos sieht Weyhes Coach Julian Kreienhoop seine Jungs nicht. Das 3:0 beim VfL Osnabrück hat Spielern und Trainer extrem gut getan: „Die Erleichterung war schon sehr groß. Jetzt wissen wir, dass wir in der Bundesliga nicht nur mithalten, sondern auch gewinnen können“, sagt Kreienhoop und

nGegen Berlin

neffektiv kontern

urteilt forsch: „Ich denke, die Möglichkeit, gegen Hertha nicht leer auszugehen, liegt etwa bei einem Drittel.“

Aufpassen muss der SCW-Coach jedoch, dass seine Mannschaft nicht abhebt: „Einige glauben, dass wir jetzt alles wegschießen, was uns vor die Flinte kommt.“ Zudem lasse die „mittelmäßige Trainingsbeteiligung“ befürchten, dass sich der eine oder andere bereits auf den spärlichen Lorbeeren des ersten Sieges ausruht. Kreienhoops Wunschvorstellung gegen den haushohen Favoriten Hertha sieht etwa so aus: Selbstvertrauen? Ja – aber bitte kein übertriebenes.

Personell hat der Weyher Trainer, der vermutlich aus dem Vollen schöpfen kann, ebenfalls einen klaren Plan. „Wenn möglich, beginnt die Mannschaft, die in Osnabrück in der zweiten Halbzeit auf dem Feld stand.“ Eben jene Formation habe nicht nur alle drei Tore herausgearbeitet, sondern auch insgesamt mit effektivem Konterfußball überzeugt. Und so soll’s auch gegen Hertha aussehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf
Silbersee-Triathlon in abgespeckter Form

Silbersee-Triathlon in abgespeckter Form

Silbersee-Triathlon in abgespeckter Form
Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test
Elvers soll die Fäden ziehen und FC Sulingen in die Aufstiegsrunde führen

Elvers soll die Fäden ziehen und FC Sulingen in die Aufstiegsrunde führen

Elvers soll die Fäden ziehen und FC Sulingen in die Aufstiegsrunde führen

Kommentare