Hartje: „Er ist ein Stratege“ / Auch Niewerth neu in Barrien / Oberliga-Start in Hannover

Hodel wie ein Sechser im Lotto

+
Tobias Kuhlmann ist in Barrien an Position drei gemeldet, wird aber wahrscheinlich aufrücken, da der an Nummer zwei eingestufte Pole Jakub Piter wohl nicht spielen wird.

Barrien - Als vor einiger Zeit bei Florian Hartje das Telefon klingelte, traute der Kapitän des Tennis-Oberligisten Barrier TC seinen Ohren nicht. Am anderen Ende der Leitung meldete sich Peter-Robert Hodel, immerhin die Nummer 320 der deutschen Herrenrangliste.

„Ich suche für den Winter ein höherklassiges Team in der Nähe meines Wohnortes Hannover. Habt Ihr Interesse?“, fragte er. „Solche Anfragen würde ich mir häufiger wünschen“, schmunzelt Hartje. Logisch, dass die Barrier nicht lange überlegen mussten und den 30-Jährigen willkommen hießen. Er ist die neue Nummer eins beim BTC und wird am Sonnabend (17 Uhr) in der Partie bei der TG Hannover seinen Einstand geben.

Vor drei Jahren durfte Hartje im Rahmen des Landesliga-Meisterschaftsspiels gegen den TV RW Rinteln gegen Hodel antreten. Damals kassierte der Barrier eine klare Niederlage. „Peter-Robert ist ein Stratege auf dem Platz, schlägt gut auf und hat einen gefährlichen Slice. Er wird sicher einige Punkte einfahren“, ist der Kapitän überzeugt. Die gleichen Hoffnungen setzt er in den zweiten Neuzugang Philippe Niewerth, der lange Jahre für den TV Sparta Nordhorn aktiv war. „Vor einigen Jahren stand er in der deutschen Rangliste. Jetzt ist er auf Leistungsklasse fünf abgerutscht“, bedauert Hartje. „Somit wird er bei uns an Position vier zum Einsatz kommen und sollte dort eine Punktebank werden.“ Das Duo ist mehr als ein guter Ersatz für die abgewanderten Till Heilshorn und Lennart Lonnemann. Schade: Beide Neuzugänge werden wohl nur im Winter für den BTC aufschlagen. Im Sommer spielt Hodel wieder für einen höherklassigen Verein in Württemberg, während der Niederländer Niewerth zusammen mit Lonnemann für dessen Heimatverein in Vechta auf Punktejagd gehen wird. Das Barrier Team komplettieren Tobias Kuhlmann, Florian Hartje und Erik Trümpler. Während Kuhlmann noch ein wenig Trainingsrückstand aufholen muss, sind die anderen beiden gut drauf. Hartje erzielte bei einem Turnier in Lübeck starke Ergebnisse, Trümpler sammelte vor Weihnachten bei den Herren 30 Matchpraxis und könnte im Oberligateam auch das eine oder andere Mal im Einzel zum Einsatz kommen. Ein Einsatz des Polen Jakub Piter, an Position zwei gemeldet, ist erst einmal nicht geplant.

Die Vorfreude auf die Saison ist bei den Barriern groß. „Wir haben ein gutes Team zusammen und sollten in fast allen Spielen eine Chance haben“, glaubt der BTC-Kapitän. Sein Titelfavorit ist der Bremer TV von 1896. Gegen TG Hannover, Mitaufsteiger TSV Havelse, SC SW Cuxhaven und TC GW Rotenburg ist derweil alles möglich. „Den Klassenerhalt halte ich für absolut realistisch“, betont der Barrier.

Aufstellung: 1. Peter-Robert Hodel, 2. Jakub Piter, 3. Tobias Kuhlmann, 4. Florian Hartje, 5. Philippe Niewerth, 6. Philipp Meyer, 7. Erik Trümpler.

te

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare