Hans Nolte & Co. wieder einmal Medaillenhamster

Hans Nolte

Kreis-Diepholz - HARSUM (drö) · Auf die Diepholzer Tischtennis-Oldies ist Verlass. Auch bei den Bezirksmeisterschaften in Harsum räumten die Senioren kräftig ab.

Titelhamster Nummer eins war einmal mehr Hans Nolte. Der Kirchweyher Noppenspezialist stieß in der Ü75-Konkurrenz bis ins Finale vor, wo er allerdings Karl-Heinz Falke (TTK Großburgwedel) den Vortritt lassen musste. Dafür langte es an der Seite von Falke aber im Doppel zu Gold.

Auch Vereinskollegin Martina Nöhren (Ü40) kam zu Goldehren und landete zusammen mit Sorsums Christoph Schlemeier im Mixed auf Platz eins. Gleich zweimal Edelmetall ging im Ü60-Bereich auf das Konto von Helmut Killig. Zusammen mit Vereinskollege Detlef Funke erstritt der Varreler Bronze im Doppel und musste sich im Einzel nur Rudolf Poludniok (VfL Hameln) beugen.

Ähnlich bemerkenswert waren dritte Einzelränge von Klaus Feierabend (TTC Erichshof/Ü65), Karl-Heinz Schomerus (TuS Varrel/Ü70) sowie von Kathrin Nagel (SV Kirchweyhe/Ü40). Neben den Bronzemedaillen durfte sich das Trio damit auch über die Tickets zur Landesmeisterschaft freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare