OSV Hannover kommt mit Fabian Ernst und Ferhat Bikmaz / Brinkmann will Kehrtwende

Ex-Profis stellen sich in Sulingen vor

+
Auf Sulingens Verteidiger Manuel Meyer (re.) wartet morgen viel Arbeit.

Sulingen - Der Saisonstart von Fußball-Landesligist TuS Sulingen ist gründlich daneben gegangen: Zwei Spiele, null Punkte, 2:5 Tore. „Das ist natürlich nicht so schön und auch nicht zufriedenstellend“, sagt Trainer Walter Brinkmann, „aber ich bin jetzt auch nicht total beunruhigt.“

Gegen Tündern (0:2) habe seine Mannschaft „sehr unglücklich“ verloren, „und in Bückeburg kannst du schon mal eine Niederlage kassieren“. Beim 2:3 sei Sulingen schließlich dicht dran gewesen, „und Bückeburg hat eine starke Mannschaft, die noch das Oberliga-Tempo geht“, berichtet der TuS-Coach.

Morgen (16.00 Uhr) wartet auf den TuS Sulingen im Heimspiel nun der nächste dicke Brocken. Im OSV Hannover stellt sich eine Mannschaft vor, die von vielen Experten vor der Saison fast schon totgesagt war „und jetzt plötzlich eine Topmannschaft hat“, wie Brinkmann aus der Beobachtung des Tabellenzweiten beim 2:0 gegen Pattensen ausgemacht hat. „Pattensen hat keine Schnitte gesehen, Hannover wird eine echte große Herausforderung für uns“, weiß der Sulinger Trainer.

Im Mittelpunkt des OSV-Kaders stehen zwei ehemalige Profis. Da ist zum einen Ferhat Bikmaz, der für Hannover 96 und später in der Türkei spielte. Und zudem hat sich der Ex-Nationalspieler und ehemalige Werder-Profi Fabian Ernst dem Club angeschlossen. „Und beide sind noch topfit, sie geben den Rhythmus im Mittelfeld an, suchen sich immer gegenseitig. Es wird schwer sein, sie auszuschalten“, weiß Brinkmann: „Es wird für uns eine Herausforderung sein, gegen so starke Fußballer zu spielen.“

Dennoch will der TuS Sulingen morgen vor eigenem Publikum versuchen, die Kehrtwende zu schaffen und endlich zu punkten. „Doch dafür müssen wir eine Topleistung abliefern und auch das nötige Glück haben“, sagt Brinkmann: „Ist der OSV so stark wie zuletzt, wäre ich auch schon mit einem Punkt zufrieden.“

Verzichten müssen die Sulinger auf Salam Garaf. Der Offensivmann wurde nach seiner Roten Karte in Bückeburg bis zum 8. September gesperrt.

flü

Das könnte Sie auch interessieren

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Feuerwehrübung in Sulingen 

Feuerwehrübung in Sulingen 

Meistgelesene Artikel

32:35 – HSG Stuhr unterliegt in Schwanewede

32:35 – HSG Stuhr unterliegt in Schwanewede

Brinkums Torwart Benjamin Schimmel glänzt im BSV-Duell

Brinkums Torwart Benjamin Schimmel glänzt im BSV-Duell

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Ecke, Kopfball, Tor – und das auf beiden Seiten

Ecke, Kopfball, Tor – und das auf beiden Seiten

Kommentare