Landesliga-Fußballer des SC Weyhe erwarten am Sonntag Sparta Bremerhaven II

Mit Hanke und de Boer in den Endspurt

René Hanke (r.) kehrt zum Saisonendspurt des SC Weyhe zurück ins Team. Seine Erfahrung ist im Abstiegskampf sicher wertvoll.
+
René Hanke (r.) kehrt zum Saisonendspurt des SC Weyhe zurück ins Team. Seine Erfahrung ist im Abstiegskampf sicher wertvoll.

Weyhe - Eigentlich hätten die Fußballer des SC Weyhe am Sonntagabend schon ihre Landesliga-Rettung feiern können – mit einem Heimsieg im um 17 startenden Spiel gegen den Tabellen-Drittletzten Sparta Bremerhaven II. Eigentlich.

Weil aber noch nicht feststeht, wo sich zur neuen Saison der in dieser Bremen-Liga-Saison abgemeldete TSV Wulsdorf wiederfindet und wie es mit den Mannschaften des FC Oberneuland weitergeht, ist noch gar nicht sicher, ob drei oder gar vier Teams aus der Landesliga absteigen. „Aber vielleicht klärt sich ja schon einiges am Samstag“, hofft Weyhes Interimstrainer Holger Finken auf Punktverluste des Tabellenzwölften FT Geestemünde (gegen den VfL 07) und der auf Platz 13 stehenden TS Woltmershausen (beim TSV Melchiorshausen).

Doch egal, was die Konkurrenz anstellt – Finken fordert: „Bei unserer eigenen Aufgabe dürfen wir uns keine Blöße geben.“

Dafür stehen ihm zwar in Person von Christian Kuchra, Arno Meiring und Oliver Rozenahl drei Langzeitverletzte nicht zur Verfügung, aber immerhin sind René Hanke und Jan de Boer wieder dabei. „Und ich bin mir sicher, dass wir wieder Verstärkung aus unserer Zweiten bekommen“, sagt Finken mit Blick auf deren Stützen Thilo Richter und Christoph True.

Trotz des Nervenkitzels bis zum Schluss der Serie: Finken ist froh, nach mehrjähriger Abstinenz im Trainergeschäft des Leistungsfußballs den SCW als Interimscoach übernommen zu haben: „Ich habe mich um die Aufgabe nicht gerissen, doch es hat schon Spaß gemacht. Aber jetzt ist es bald an der Zeit für mich zu gehen“, sagt Finken. Den neuen Chefcoach Stephan Stindt will er noch während der Kaderplanung unterstützen – und natürlich spätestens am Mittwoch nach der Partie des letzten Nachholspiels beim SVGO den Klassenerhalt feiern. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

„An Aufgabe denke ich nicht“

„An Aufgabe denke ich nicht“

Kommentare