Handballer heute gegen TV 01 Bohmte

HSG II mit Nils Mosel

Helmerking
+
Helmerking

Barnstorf - Jetzt geht’s wieder los für die Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II. Heute Abend startet die Mannschaft von Spielertrainer Malte Helmerking mit einem Heimspiel gegen den TV 01 Bohmte, der sich mit dem früheren Lemförder Torjäger Daniel Kohring verstärkt hat, in die neue Landesliga-Saison. Anwurf ist um 19.30 Uhr in Barnstorf – „und die Vorfreude auf das Spiel ist riesengroß, beim Training waren alle hochmotiviert“, berichtet der Coach.

Das Ziel der Gastgeber ist klar: Einen Sieg soll es zum Auftakt geben. „Wir wollen aus einer sattelfesten 6:0-Deckung viel Tempo nach vorn machen“, kündigt Helmerking an. Puste ist genug da, zumal die HSG II alle Positionen doppelt besetzt hat. Helmerking: „So können wir richtig gut durchwechseln.“

Zudem zieht der Trainer heute Abend noch ein Ass aus dem Ärmel. Nils Mosel, langjähriger Kapitän der HSG-Oberliga-Mannschaft, wird gegen Bohmte auflaufen. Eigentlich wollte sich Mosel vom Handballsport etwas zurückziehen, „doch für dieses Spiel haben wir ihn noch mal verpflichtet“, sagt Helmerking.

Fehlen werden heute Abend Thore Jacobsen und Chris Koopmann. Dennis Wulf und Sascha Recht sind noch fraglich.

flü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare