Handball-Landesligist sinnt auf Revanche

Tag der Abrechnung in Barnstorf

+
Peilt den achten Sieg in Folge an: Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking.

Barnstorf - Nach sieben Siegen in Folge schwimmen die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II auf einer Erfolgswelle und wollen diese Serie jetzt ausbauen. Morgen erwartet der Tabellensechste um 18.30 Uhr in der neuen Barnstorfer Vereinssporthalle die Eickener Spielvereinigung. „Da brauche ich keinen sonderlich zu motivieren, denn der Stachel der Niederlage aus der Hinbegegnung sitzt tief“, sagt Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking. Er kann sich noch an die höchste Saisonpleite (23:34) erinnern: „Da hat weder vorn noch hinten etwas geklappt.“

Personell stehen am Sonnabend Torhüter Laurin Maier (Schleimbeutelentzündung in der linken Schulter) und Christian Vinke (Urlaub in Berlin) nicht zur Verfügung. Dafür sind die zuletzt fehlenden A-Jugendlichen Kevin Heemann und Edwin Hermann wieder dabei. Als zweiter Keeper sitzt erneut Mike Gärthöffner auf der Bank. Gesetzt bleibt im Tor Frederik Hohnstedt.

Die Barnstorfer haben durchaus noch Chancen auf die Plätze eins und zwei. Helmerking beschäftigt sich zunächst aber nur mit der Eickener SpVg: „Wir wollen die zwei Punkte haben, erst danach schauen wir weiter.“ Der 29-Jährige weiß, dass die Gäste eine körperlich robuste Mannschaft haben: „Wir müssen von Beginn an dagegenhalten.“ Ansonsten spielen die Eickener einen schnellen Ball, gehen hohes Tempo. Herausragende Akteure sind die Brüder Michael, Albert und Artur Brack. Letzterer spielt am Kreis, ist nur schwer zu halten. Er wird in erste Linie von seinen Brüdern aus dem Rückraum in Szene gesetzt. Da sind bei den Gastgebern im Mittelblock der 6:0-Formation Malte Helmerking und Tobias Schwegmann gefordert.

Die Eickener operieren mit einer offensiven Deckung. Helmerking will sich nicht allzu sehr nach dem Tabellensiebten richten: „Wir wollen unser Spiel durchdrücken. Der läuferische Einsatz und die Ballsicherheit müssen allerdings stimmen.“

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare