Brinkum erwartet Habenhausen II zum Verbandsliga-Hit / Jonte Windels noch fraglich

Halbhohe Würfe stehen unter „Strafe“

Auch Brinkums Rückraumspieler Matthias Schneider (am Ball) muss seine Quote morgen gegen den ATSV Habenhausen II verbessern. ·
+
Auch Brinkums Rückraumspieler Matthias Schneider (am Ball) muss seine Quote morgen gegen den ATSV Habenhausen II verbessern. ·

Brinkum - ,,Wir werden jetzt nicht nervös – hoffe ich jedenfalls“, ist Sven Engelmann, Trainer des Handball-Verbandsligisten FTSV Jahn Brinkum, nach der 20:21-Niederlage im Spitzenspiel gegen Friedrichsfehn guter Dinge. Am Samstag ab 16.30 Uhr kann der Spitzenreiter diese Scharte wieder auswetzen, wenn es in eigener Halle gegen den Tabellendritten ATSV Habenhausen II geht.

Und da dürften die Gastgeber gleich dreifach motiviert sein. Erstens: Rehabilitierung nach der Friedrichsfehn-Schlappe. Zweitens: Gegen die ATSV-Reserve ging der Saisonstart mit 24:25 daneben – danach folgten allerdings elf Siege in Serie. Und drittens: Habenhausen wird von Hartmut Engelke gecoacht, der in der vergangenen Saison noch Trainer der Brinkumer A-Jugend war. Gegen einen Ex-Brinkumer möchte man natürlich nicht gern verlieren.

Die Trainingsarbeit der vergangenen Woche konzentrierte sich auf den Angriff – speziell das Wurfverhalten. „Das war gegen Friedrichsfehn gar nicht gut“, erinnert sich Engelmann, der morgen auf Christoph Schneider (Reha nach Bandscheibenverletzung) und vielleicht auch Jonte Windels (Bänderdehnung) verzichten muss.

Der verbleibende Rest muss sich im Abschluss erheblich steigern. Engelmann möchte auf keinen Fall sehen, „dass meine Jungs den gegnerischen Keeper mit halbhohen Würfen ins Spiel bringen“. Bundestrainer Martin Heuberger hatte bei der EM die Kunstwürfe verboten – Engelmann eben die halbhohen Geschosse. Wer das zuletzt im Training dennoch „wagte“ und versagte, bekam die Strafe schon beim Zurücklaufen präsentiert. „Extra-Sprints und Liegestütze – ich hoffe, dass das geholfen hat“, schmunzelt Engelmann. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Der pfiffige Leo Heckmann

Der pfiffige Leo Heckmann

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Kommentare