Vienna City Marathon

Hahner zu schnell für Sebrantke

+
Oliver Sebrantke nach dem Wien-Marathon, eingerahmt von den erfolgreichen Zwillingsschwestern Anna (li.) und Lisa Hahner.

Stuhr - Eine Endzeit von 2:37:40 Stunden war nicht unbedingt das Ergebnis, das sich Oliver Sebrantke von seinem Start beim Wien-Marathon erhofft hatte. Dass die Teilnahme an Österreichs größten Marathon für den Stuhrer dennoch ein außerordentliches Erlebnis wurde, dafür sorgte nicht zuletzt Frauensiegerin Anna Hahner.

Rund 41 000 Teilnehmer waren für den diesjährigen Vienna City Marathon gemeldet, darunter Oliver Sebrantke vom LC Hansa Stuhr als einer der eingeladenen Top-Athleten. Während die afrikanischen Läufer, angeführt von Sieger Getu Feleke (Äthiopien, 2:05:41 Std), die ersten Plätze unter sich ausmachten, orientierte sich Sebrantke an der späteren deutschen Überraschungsiegerin Anna Hahner: „Da unsere persönlichen Bestzeiten nah aneinander liegen, war der Plan, erstmal gemeinsame Sache zu machen.“

Die Wege der beiden trennten sich dann allerdings doch frühzeitig bereits nach den ersten fünf Kilometern. Die wurden in rund 17 Minuten absolviert. „Für mich etwas zu schnell“, erkannte Sebrantke.

Während Anna Hahner, die mit einer persönlichen Bestzeit von 2:27:55 Stunden angereist war, in Begleitung vom schnellsten deutschen Läufer Marcel Bräutigam ein fantastisches Rennen lief, dabei auf den letzten 300 Metern noch an der bis dahin führenden Caroline Chepkwony (Kenia, 2:29:18) vorbei zog und in 2:28:59 Stunden einen unerwarteten Sieg feierte, fand Oliver Sebrantke erst nach Kilometer 33 eine kleine Gruppe, mit der er die letzten Kilometer zurücklegen konnte.

Hinter seiner in 2012 in Bremen aufgestellten persönlichen Bestzeit von 2:29:20 Stunden blieb Sebrantke klar zurück. „Die Zeit hätte ein paar Minuten besser sein können“, bemerke der Stuhrer. Ganz zufrieden war er dagegen mit der Platzierung als viertbester Deutscher sowie Gesamt-29. bei den Männern. · el

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz startet am Samstag

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz startet am Samstag

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Auswärtsfahrt mit Hindernissen für HSG Barnstorf/Diepholz

Auswärtsfahrt mit Hindernissen für HSG Barnstorf/Diepholz

Kommentare