Grafen-Schwimmer holt Jahrgangs-Landestitel

Hagner schmettert noch am Feld vorbei

Syke - Es ist das letzte Rennen der Landesjahrgangsmeisterschaften in Braunschweig. Die Hälfte der 200 Meter Schmetterling hat Daniel Hagner vom Grafen Schwimmteam Hoya-Bruchhausen hinter sich gebracht, mehr auch nicht.

Die Konkurrenz hat die Nase vorn. Nur wenig spricht dafür, dass er seinem Medaillensatz (Silber über 200 und 400 Meter Freistil, Bronze über 200 Meter Lagen) tatsächlich noch Gold hinzufügen kann. Dann die Wende, Hagner durchzuckt es, die letzten 25 Meter – und plötzlich liegt der Schwimmer des Jahrgangs 1999 vorne. Der Anschlag sitzt, Hagner gewinnt in 2:32,48 Minuten doch noch Gold, Erleichterung beim erfolgreichstem Teilnehmer des Wochenendes aus dem Doppelkreis Diepholz-Nienburg.

93 Vereine aus ganz Niedersachsen hatten insgesamt 2 420 Meldungen abgegeben. Da war es keine große Überraschung, dass in Janna Alfke (Jg. 2001, SG Syke/Barrien, Bronze für 1:28,30 Minuten über 200 Meter Brust und 0:40,28 Minuten über 50 Meter Brust) und Dennis Landwehr (Jg. 1999, Grafen Schwimmteam, Bronze für 3:00,69 Minuten über 200 Meter Brust) nur zwei Namen der Region auf das Podest schwammen.

Landwehrs Schicksal ähnelte ansonsten sehr dem der übrigen Diepholz-Nienburger Teilnehmer. Grafen-Schwimmer Finn Corus schwamm über 200 und 400 Meter Freistil zweimal knapp am Treppchen vorbei. Bjarne Dänekas (SG Syke/Barrien) sprintete über 50 Meter Rücken (0:36,21) auf Platz fünf. Im Schmetterling-Stil benötigte er für die gleiche Distanz 0:32,80 Minuten – Rang sechs.

Weitere Platzierungen, Jahrgang 2001, 200 m Brust: 7. Noa Noel Richert (Syke/Barrien); 400 m Freistil: 7. Jule Schriefer (Weyher SV); 200 m Schmetterling: 6. Schriefer. Jahrgang 2002, 50 m Rücken:6. Felix George, 7. Cedric Bultmann (beide Weyhe).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Fotostrecke: Werder schlägt Freiburg denkbar knapp

Meistgelesene Artikel

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kommentare