Langenhagens Kröker dachte aber nicht dran und drehte das Match

Habermann: „Der hatte doch eigentlich schon aufgegeben . . .“

+
Auch ein insgesamt gut aufgelegter Raimund Köster konnte die beiden MTV-Schlappen nicht verhindern. ·

Bücken - Das Zittern um den Klassenerhalt geht für Tischtennis-Bezirksoberligist MTV Bücken weiter: Auch beim jüngsten „Doppelpack“ blieben Spitzenspieler Raimund Köster und Co. glücklos. Erst scheiterte der Vorletzte am Tabellendritten TSV Barsinghausen mit 4:9, und auch beim Siebten SSV Langenhagen verpasste der MTV durch ein 5:9 den ersehnten Befreiungsschlag.

MTV Bücken - TSV Barsinghausen 4:9: „Die waren schlichtweg besser. Da lag nichts drin“, nahm MTV-Kapitän Jens Habermann die klare Niederlage gelassen zur Kenntnis. In der Tat erwiesen sich die Gäste von Beginn an als drückend überlegen. Lediglich Bückens Nummer eins Raimund Köster konnte mit dem hohen Niveau des TSV auf ganzer Linie mithalten. Zusammen mit Partner Andreas Scholz zeichnete er für den einzigen Doppelpunkt verantwortlich und bot Barsinghausen in seinen beiden Einzeln ebenfalls energisch Paroli. In drei deklassierenden Sätzen fertigte Köster Danny Pieper ab und stand bei einer 2:0-Satzführung auch im Spitzeneinzel gegen Michael Rücker dicht vor einem Erfolg. Am Ende behielt die Regionalliga-erfahrene Barsinghauser Nummer eins aber noch knapp mit 3:2 die Oberhand – für Bücken bereits der endgültige Knockout. Zwar hübschten Hartmut Jülke sowie Johann Meyer das Ergebnis noch etwas auf, doch die Viersatzschlappe von Habermann gegen Alberto Alonso besiegelte endgültig das MTV-Schicksal – 4:9.

SSV Langenhagen - MTV Bücken 9:5: „Ein Punkt wäre absolut möglich gewesen. Bitter, dass wir uns den nicht gekrallt haben“, seufzte Bückens Mannschaftsführer Jens Habermann nach dem unglücklichen 5:9. Denn: Mit 4:1 lagen die Gäste bereits in Front, und auch Habermann hatte bei einem 2:1-Satzvorsprung gegen Alexander Kröker den Sieg vor Augen. „Das hätte ich nach Hause schaukeln müssen. Schließlich habe ich im vierten Satz mit 6:2 geführt. Da hatte Kröker eigentlich schon aufgegeben“, rang Habermann um Fassung. Diese Niederlage brachte den MTV komplett aus dem Tritt. Sieben Einzel gingen nacheinander an den SSV, ehe Habermann durch ein 3:0 über Thomas Lemke etwas Schadensbegrenzung betrieb. Natürlich zu wenig, für den erhofften Bonuszähler im Abstiegskampf. · drö

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare