Gruner: „Was jetzt kommt, ist Zugabe“

Brinkum sichert sich den Klassenerhalt

Brinkum - Saisonziel vorzeitig erreicht: Durch ein 4:2 gegen den TK Nordenham machte Tennis-Verbandsligist FTSV Jahn Brinkum am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt endgültig perfekt, und kann jetzt als Überraschungs-Zweiter sogar noch von der Vizemeisterschaft träumen.

Laut Brinkums Nummer eins Thorben Gruner allerdings ein möglicher Titel, der einer „goldenen Ananas“ gleichkommt: „Für uns war einfach nur wichtig, dass wir nicht in Abstiegsgefahr geraten. Die Klasse mussten wir halten, alles was jetzt noch kommt, ist Zugabe.“

Aber mit Sicherheit eine, die sich Brinkum verdient hat. Auch gegen Nordenham agierte der FTSV wie aus einem Guss und erarbeitete sich bereits nach den Einzeln einen komfortablen 3:1-Vorsprung. Fast sogar ein makelloses 4:0, da Tobias Killer gegen Christopher Brandau im entscheidenden Match-Tiebreak bereits mit 7:5 in Front lag, um aber doch hauchdünn mit 9:11 den Kürzeren zu ziehen. Für Gruner jedoch kein Beinbruch: „Es war ein tolles Match. Am Ende war Brandau mit seinem Konterspiel etwas sicherer. Egal, ein Unentschieden hätte uns ja auch schon zum Klassenerhalt gereicht. So konnten wir in den Doppeln schön locker aufspielen.“

Was die Hausherren auch taten und durch das knappe 10:4 von Gruner/Dennis Voitle im Match-Tiebreak über Harms/Fitschen den zum Sieg fehlenden vierten Zähler einfuhren.

Die abschließende Dreisatzniederlage von Linke/Killer gegen Brandau/Brüggemann zum 4:2-Endstand spielte laut Gruner somit ebenso wenig eine Rolle wie die Temperaturen: „Um der Hitze aus dem Weg zu gehen, haben wir schon um 9 Uhr angefangen und auf allen vier Plätzen gespielt.“

drö

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kommentare