Dirk Meyer mit FC-Auftritt nicht zufrieden

„Zu große Freude auf Winterpause . . .“

Julian Dannemann war etwas überrascht vom hohen Seckenhauser Sieg. ·
+
Julian Dannemann war etwas überrascht vom hohen Seckenhauser Sieg. ·

Kreis-Diepholz - Wilco Freund (Seckenhauser Trainer): „Schön zu sehen, dass heute kein Gift im Spiel war. Der Schiri hat einen guten Job gemacht. Jetzt wollen wir die Spitze in den Spielen vor Weihnachten gegen Drakenburg und Wietzen verteidigen.“

Dirk Meyer (Sulinger Trainer): „Vielleicht haben sich einige meiner Spieler schon zu sehr auf die Winterpause gefreut. Wir hätten energischer zu Werke gehen müssen, aber vielleicht wog der Ausfall von vier Stammspielern doch zu schwer. Eine Vorentscheidung im Titelkampf ist diese Niederlage nicht. Aber jetzt müssen wir natürlich Stuhr schlagen, um vorn dranzubleiben.“

Sascha Otten (Seckenhauser Kapitän): „Das schnelle 2:0 hat uns natürlich in die Karten gespielt. Spätestens nach unserem 3:1 war mir klar, dass für uns nichts mehr anbrennt.“

Svend Kafemann (Sulinger Kapitän): „Ich habe Sascha gleich nach dem Abpfiff gratuliert, so wie ich es im Vorfeld auch angekündigt hatte. Leider hat er heute alles abgefangen, so dass wir kaum durchgekommen sind. Insgesamt fand’ ich unser Spiel aber gar nicht so schlecht.“

Julian Dannemann (Seckenhauser Torschütze zum 3:1): „Wir haben das gespielt was wir können, aber an einen so hohen Sieg habe ich nicht geglaubt.“ · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

„Ich mag es, unter Dampf zu stehen“

„Ich mag es, unter Dampf zu stehen“

Barrier Herren 30 wollen in der Regionalliga „unter Bauchschmerzen“ antreten – Herren 65 des BTC ziehen aus Verbandsliga zurück

Barrier Herren 30 wollen in der Regionalliga „unter Bauchschmerzen“ antreten – Herren 65 des BTC ziehen aus Verbandsliga zurück

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Kommentare