Grafen-Schwimmer räumt in Mölln drei Mal Gold ab / Auch Titel für Corus, George und Weber / Siemering verschwimmt sich

Dennis Landwehr kann es auch im Freiwasser

+
Tolle Premiere: Weyhes Anabel Weber wurde in ihrer Altersklasse Landesmeisterin.

Mölln/Altwarmbü. - Die letzten Wettkämpfe vor den Sommerferien waren einmal nicht im Schwimmbad, sondern im Freiwasser. Im Schulsee von Mölln wurden die Norddeutschen Meisterschaften zusammen mit den Landesmeisterschaften durchgeführt. Dafür hatten auch Vereine aus dem Kreisschwimmverband Diepholz-Nienburg über die Strecke von 2,5 km Freistil gemeldet.

Sehr erfolgreich verlief dieser Wettkampf für Dennis Landwehr (Jahrgang 2000) vom Grafen Schwimmteam, der bei seinen Start über 2,5 km Freistil gleich drei Goldmedaillen in Empfang nehmen durfte. Landwehr wurde im Jahrgang 1999 Norddeutscher Meister und Landesjahrgangsmeister in Niedersachsen. Dazu gab es dann noch Gold in der offenen Wertung im Land Niedersachsen. Im Ziel standen 31:44,63 Minuten zu Buche.

Mit neuer Bestzeit von 33:32,17 Minuten schwamm Finn Corus (2000/ Grafen ST) auf Platz eins und wurde Landesjahrgangsmeister in Niedersachsen.

Bei seinem Debüt im Freiwasser kam Teamkamerad Maximilian Becker (2000) mit seiner Zeit von 36:05:91 Minuten auf Platz zwei und holte sich Landes-Silber.

Dass Freiwasserschwimmen seine eigenen Regeln hat, merkte Morten Siemering (Jg. 2000). Nach der ersten Runde lag er noch auf einem Medaillenrang, hatte dann bei der zweiten Runde nach der dritten Boje Orientierungsprobleme, so dass er vermutlich einige hundert Meter zu viel schwamm.

Bei seinem Freiwasser-Debüt hatte Felix George (2002/Grafen ST) großen Erfolg und schlug nach 36:20,86 Minuten als Erster an und wurde Landesmeister. In der norddeutschen Wertung bedeutete dies Platz vier. Vierter in Niedersachsen wurde Jan-Niclas George (1999) nach 34:23,59 Minuten.

Anabel Weber vom Weyher SV war ebenfalls das erste Mal im Freiwasser unterwegs, ließ sich aber von dieser Besonderheit nicht beeindrucken und schwamm über 2500 m in 40:20,63 auf den ersten Platz in Niedersachsen in ihrem Jahrgang 1998. In der norddeutschen Wertung bedeutete diese Zeit Platz fünf.

Für fünf Aktive der SG Syke/Barrien war der Ausflug nach Mölln noch zu abenteuerlich und sie nutzen das 8. Altwarmbüchener Outdoorschwimmen für ihre ersten Erfahrungen im 2,5 km Freiwasserschwimmen. Lilly Behrens (2003) konnte sich hier Platz eins in 1:01:40,15 Stunden erschwimmen. Mirja Landsberg kam in der Juniorenwertung auf Platz zwei (42:08,74 Minuten). Bei den Männern waren drei Syker am Start. Mathis-Fynn Dunker (2003) belegte Platz eins in 51:34,01. Bjarne Dänekas holte sich Silber im Jahrgang 1999 in der Zeit von 39:16,49, und Platz eins gab es für Alexander Herbst in der Juniorenwertung für die Endzeit von 38:06,87.

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare