Gleich zehn Erstligisten schicken morgen ihre U13-Mannschaften in die Kreisstadt

Stadtauswahl Diepholz für Top-Turnier gerüstet

Diepholz - Das nationale D-Junioren-Hallenfußballturnier des TuS Sankt Hülfe-Heede hat seit Jahren einen hohen Stellenwert – vor allem bei den Bundesliga-Vereinen. Turnier-Organisator Ludwig Siebe hat ganze Arbeit für die vierte Auflage um den Diepholz-Cup geleistet: Gleich zehn Erstligisten schicken morgen ihre U13-Mannschaften in die Kreisstadt. Die Stadtauswahl Diepholz komplettiert das erlesene Feld.

In der Gruppe A misst sich die Stadtauswahl mit Cupverteidiger VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, SV Werder Bremen, Hertha BSC und Borussia Dortmund. Der Gruppe B gehören an: der FC Schalke 04, der 1. FC Köln, der Hamburger SV, Hannover 96 und Eintracht Frankfurt. „Es ist schwer zu sagen, wer Favorit ist. Ich lege mich da nicht fest, weil ich nicht weiß, mit welchen Teams die Bundesligisten anreisen“, sagt Ludwig Siebe.

Und was traut der Turnier-Chef der Stadtauswahl Diepholz zu? „Wenn die Stadtauswahl ein Spiel gewinnen würde, dann wäre es schön, dann hätten die Jungs ein Erfolgserlebnis“, so Ludwig Siebe.

Die heimischen Nachwuchskicker haben sich mit den Trainern Uwe Mucker, Thorsten Spiller und Jürgen Dieckmann in mehreren Übungseinheiten auf das Highlight vorbereitet. Nach einem Sichtungstraining stellten sie einen zwölfköpfigen Kader zusammen. Zu den Leistungsträgern in der Stadtauswahl Diepholz zählen Finn Plümer, Elia Oeverhaus und Georges Arthur Baya Baya (alle TuS Sankt Hülfe-Heede).

Die Vorfreude auf das Turnier ist bei allen groß. „Mir macht es Spaß, die Jungs zu trainieren. Ich bin zuversichtlich, dass wir ein Spiel gewinnen können. Wir wollen auf alle Fälle nicht Gruppenletzter werden“, unterstreicht Thorsten Spiller. Er hat zusammen mit den beiden anderen Trainern zwei Abwehr- und drei Offensivreihen zusammengestellt, so dass die Stadtauswahl Diepholz in Blöcken wechseln kann.

Gespielt wird mit einer Rund-um-Bande in der Walter-Link-Sporthalle I (früher GFS-Halle) an der Diepholzer Schlesierstraße. Los geht’s am Sonnabend um 10 Uhr. Die Spielzeit beträgt einmal zwölf Minuten. Die Stadtauswahl Diepholz bestreitet ihre Auftakt-Begegnung um 10:56 Uhr gegen Borussia Dortmund. Die Endrunde startet um 16 Uhr. Das Finale steigt gegen 17.30 Uhr. Anschließend erfolgt die Siegerehrung. Alle elf Mannschaften erhalten einen Pokal.

Das Turnier wurde in der Vergangenheit von den Zuschauern (rund 400) gut angenommen. Auch diesmal lohnt es sich, in der Walter-Link-Sporthalle I vorbeizuschauen, denn nicht jeden Tag gibt es so viele Bundesliga-Nachwuchsteams auf einmal zu sehen – zumal der Eintritt frei ist.

mbo

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare