SG Diepholz erwartet TSV Wetschen zum Derby

Gleich elf Spieler fehlen: Pinkes in großer Not

Ist zwar auch nicht ganz fit, muss aber heute gegen den TSV Wetschen auflaufen: Diepholz´ Finn Niklas Kuhn (l.). - Foto: Borchardt

Diepholz - Wolfgang Pinkes, Trainer beim abstiegsgefährdeten Fußball-Bezirksligisten SG Diepholz, funkt vor dem heutigen Südkreisduell gegen den ambitionierten TSV Wetschen SOS, denn ihm fehlen gleich elf Akteure aus seinem Kader. „Schlimmer geht´s nimmer“, seufzt der 54-Jährige, der seine Rumpfmannschaft mit Akteuren aus der Zweiten auffüllt. Personelle Hilfe von den Altherren kann er nicht bekommen, denn sie sind heute im Kreispokal im Einsatz. Pinkes rechnet sich gegen den Tabellenfünften kaum etwas aus, verspricht aber: „Wir werden kämpfen und wollen uns wehren.“ Wichtig ist, dass sich kein weiterer Akteur verletzt, denn über Pfingsten müssen die Kreisstädter gleich zweimal ran.

Die Gäste sind seit sieben Partien ungeschlagen (fünf Siege, zwei Unentschieden) und schielen in der Tabelle nach oben. „Wir wollen noch den dritten Platz erreichen“, sagt Wetschens Coach Thomas Otte, der vermutlich der Elf vertraut, die zuletzt gegen den FC Sulingen (2:1) und beim TSV Bassum (3:0) gewonnen hat. Trotz der vielen Ausfälle nimmt der 52-Jährige den Gegner nicht auf die leichte Schulter: „In einem Derby sind alle motiviert, wir wollen vernünftig auftreten. Wir hoffen zwar, dass Diepholz drin bleibt, werden aber nichts herschenken.“

Die Wetscher bauen auf ihre Offensivkräfte Steffen Winkler, Omar Ceesay, Hendrik Rahe sowie Nils Unger und hoffen auf ein frühes Tor. Für sie zählt nur ein „Dreier“.

Es fehlen (SG Diepholz): Tino Senkler (Schulteroperation), Niko Senkler (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Christian Bußmann (Bronchitis), Milorad Petrovic (Achillessehnenreizung), Jakub Dalba (entzündetes Knie), Nils Ras-kopp (schwere Schulterprellung), Halil Akbas, Luca Vogt (beide Oberschenkelzerrung), Finn Heemann, Till Schulze (beide privat verhindert) und Henning Johanning (Schnittverletzung an der Hand).

Es fehlen (TSV Wetschen): Marco Babilon (Rippenprellung), Oliver Ihnken (beruflich verhindert), Erdal Ölge (Oberschenkelzerrung), Kim Siebert (Urlaub) und Jan Rösler (Bänderdehnung im linken Sprunggelenk). - mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

„Württemberg-Cup“: Ristedter Fußball-Turnier geht weiter 

„Württemberg-Cup“: Ristedter Fußball-Turnier geht weiter 

Meistgelesene Artikel

„Württemberg-Cup“: Isensee hämmert Heiligenfelde ins Finale

„Württemberg-Cup“: Isensee hämmert Heiligenfelde ins Finale

Feldmann liefert Historisches ab

Feldmann liefert Historisches ab

„Württemberg-Cup“: Nach 5:1 gegen Stuhr ist Sulingen erster Finalist

„Württemberg-Cup“: Nach 5:1 gegen Stuhr ist Sulingen erster Finalist

Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Coach Cali baut weiterhin auf Nachwuchsspieler

Kommentare