Schwarmerin Zweite bei Gewitter und Glätte

Gesine Rösner trotzt Gefahren

+
Gesine Rösner

Kreis-Diepholz - SCHWARME · Gesine Rösner vom Tri Team Schwarme hat bei den deutschen Triathlonmeisterschaften im Sprint in Darmstadt erneut einen Podiumsplatz errungen.

„Dabei waren die Voraussetzungen für einen guten Wettkampf alles andere als hervorragend“, berichtete Rösner: „Das Wetter spielte uns wie so oft in dieser Saison einen Streich.“ Pünktlich zum Rad-Check-In tobte ein heftiges Gewitter, so dass zeitweilig sogar eine Absage des Wettkampfs drohte.

Doch der Wettkampf wurde gestartet – bei Dauerregen mit einem Sprung der Athleten in den Darmstädter Badesee Woog. Die 750 Meter Schwimmen wollten nicht so recht gelingen, Rösner fand nicht ihren Rhythmus, auch der Ausstieg aus dem Wasser und der Wechsel aufs Rad nach 13:11 Minuten verliefen bei anhaltend strömendem Regen alles andere als optimal. Rasch waren zu diesem Zeitpunkt gut zwei Minuten auf die führende Athletin der AK 50, Marion Waid aus Seligenstadt, verloren.

Brandgefährlich war die als Hochgeschwindigkeitskurs titulierte Radstrecke an diesem Tag, denn auf der Schnellstraße, einem zehn Kilometer langen Wendepunktkurs, standen große Wasserlachen auf der Fahrbahn, die zu einigen Radstürzen führten. Hier ging Marion Waid ein größeres Risiko als Rösner ein und baute ihren Vorsprung weiter aus. Rösner stellte nach 34:35 Minuten ihr Rad in der Wechselzone ab.

Auf der abschießenden Fünf-Kilometer-Laufstrecke galt es, den zweiten Platz nach hinten abzusichern, schließlich war Rösner in Person von Meike Gutberlet die deutsche Meisterin von 2012 über die Olympische Distanz auf den Fersen. Doch die Schwarmerin konnte sie auf Distanz halten. Rösner finishte in 1:13,25 Stunden mit 1:22 Minuten Vorsprung auf die Drittplatzierte. Dies bedeutete neben dem Vizemeistertitel in der Altersklassenwertung Platz zwölf in der Gesamtwertung.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kommentare