Grafen-Schwimmer holt außerdem noch Bronze

George Bezirksmeister über 800 Meter Freistil

Gewann über 800 m Freistil den Bezirksmeistertitel: Felix George vom Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen. - Foto: mme

Hildesheim - Felix George vom Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen ist neuer Bezirksmeister über 800 Meter Freistil. Mit dieser erfreulichen Nachricht kehrten die Schützlinge von Trainerin Ute Sprecher-Odigie von den Bezirksmeisterschaften über die langen Strecken zurück, die in Hildesheim ausgetragen wurden.

Insgesamt neun Schwimmer waren für das Rennen über die mittellange Freistil-Distanz gemeldet, und Felix George schwamm allen davon. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 9:38,64 schlug der 15-Jährige vor Thore Böger vom 1. Nienburger SC an und hatte sich damit nicht nur den ersten Platz unter den Gleichaltrigen gesichert, sondern gleichzeitig den Titel über diese Strecke gewonnen.

Aber auch über die 1 500-Meter-Strecke war eine Medaille der offenen Wertung fällig. Bereits im zurückliegenden Jahr hatte George sich über diese Distanz kontinuierlich um insgesamt mehr als eine Minute verbessert und setzte diese Entwicklung mit einer neuen persönlichen Spitzenzeit im Hildesheimer „Wasserparadies“ fort: Nach 18:25,61 Minuten beendete George das Rennen auf dem Bronzerang. Zugleich bedeutete dieser Anschlag seine dritte Qualifikation für die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften, die Mitte Februar in Hannover über die Bühne gehen.

Für den Weyher SV holte Finja Nienaber eine Goldmedaille der Jahrgangswertung. Die 14-Jährige legte die 400 Meter Freistil in 5:11,66 Minuten zurück und schlug damit unter den vier Starterinnen des Jahrgangs 2003 als Erste an. Bei den Juniorinnen landete Anabel Weber über die gleichlange Strecke auf Platz zwei.

Parallel zu den Bezirksmeisterschaften fanden in Hildesheim die Bezirksmastersmeisterschaften statt. Als Rückenschwimmerin landete Vanessa Wätje (Weyher SV) hier dreimal auf Platz eins der AK 20, als Freistilschwimmerin hatte sie zweimal die Nase vorn. - mme

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Warm-up für Wittmershaus

Warm-up für Wittmershaus

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Der pfiffige Leo Heckmann

Der pfiffige Leo Heckmann

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Kommentare