Gegen Diepholz dicke Chancen versiebt und dann mit Rot vom Platz

Tobias Cordes Bassums tragische Figur beim 0:0

+
Bassums Tobias Cordes sah gestern im Heimspiel gegen Diepholz die Rote Karte.

Bassum - Trainer Thomas Langreder wusste nicht so recht, ob das Glas nun halbvoll oder halbleer war. Trotz erheblicher Personalprobleme und über 20 Minuten in Unterzahl erkämpfte sich Fußball-Bezirksligist TSV Bassum gestern gegen die SG Diepholz beim 0:0 einen Punkt. Aufgrund der klareren Chancen aber hätten die Gastgeber gewinnen können. „Von daher ist es schon ein bisschen schade“, sagte Langreder: „Doch dieser Punkt kann im Abstiegskampf für uns noch einmal Gold wert sein.“ Sein Kollege Jörg Behrens sprach nach dem Abpfiff von einer „ganz schlechten Leistung“ seiner Mannschaft: „Wir waren einfach zu pomadig. Bassum hat das aber auch ordenlich gemacht.“

Bereits in der 10. Minute brachte Tobias Cordes einen Kopfball nicht im Tor unter, fünf Minuten später dann Aufregung, als der Elfmeterpfiff nach einem Foul an Roman Seidel ausblieb. Diepholz hatte in der 17. Minute nur eine Konterchance, die Nico Files aber nicht nutzte. „Es war der einzige Torschuss der Diep-holzer“, sagte Langreder. Auf der anderen Seite scheiterte Cordes mit einem Flachschuss an SG-Keeper Dan Zaharia (30.).

Auch nach dem Wechsel hatten die Bassumer die besseren Möglichkeiten. In der 50. Minute steuerte Cordes allein auf Zaharia zu, legte sich den Ball aber zu weit vor. Fünf Minuten später scheiterte Philipp Schönborn mit einem Heber, in der 60. Minute fand erneut Cordes in Zaharia seinen Meister. „Wir können froh sein, dass Dan so einen guten Tag hatte. Wir hätten uns nicht beschweren können, wenn Bassum in Führung gegangen wäre“, sagte SG-Coach Behrens.

In der 68. Minute allerdings schwächten sich die Gastgeber selbst. Cordes sah wegen Nachtretens gegen Arne Wiechering die Rote Karte. „Damit hat er uns natürlich einen Bärendienst erwiesen“, knurrte Langreder. Bassum wollte nun in Unterzahl nichts mehr riskieren und ging auf Punktsicherung, Diepholz hatte nichts mehr zuzusetzen, so dass es schließlich beim für beide Seiten akzeptablen, torlosen Remis blieb.

flü

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Kommentare