Tobias Dickmann – ein junger und charakterstarker Kapitän

Die Seele der Mannschaft

Charakterstarker Führungsspieler: Kapitän Tobias Dickmann (vorn) genießt beim SV Heiligenfelde hohes Ansehen. - Foto: Wiechert

Heiligenfelde - Von Arne Flügge. War’s nun sein Treffer oder doch ein Eigentor? „Gute Frage, ich weiß auch nicht“, schmunzelt Tobias Dickmann: „Ich denke, der Ball wäre auch so reingefallen bei dem ganzen Gewusel im Strafraum. Aber es hat natürlich auch geholfen, dass ein Gegenspieler ihn noch berührt hat.“

Im Heimspiel von Fußball-Bezirksligist SV Heiligenfelde gegen den VfL Münchehagen hatte der defensive Mittelfeldspieler in der 24. Minute einen 40-Meter-Freistoß hart und hoch vors Tor getragen. Noch leicht abgefälscht, senkte sich die Kugel in die Maschen. Offiziell wird der Treffer als Eigentor von Münchehagens Daniel Thomaschewski gewertet. „Ich rechne das Tor aber Tobias an. Die Flugbahn war nur leicht verändert, der Ball wäre ohnehin reingegangen“, meint SVH-Trainer Walter Brinkmann. Wie auch immer. In der 71. und 74. Minute legte Dickmann noch zwei Tore zum 4:0-Endstand drauf. „Ob nun zwei oder drei – das ist ja auch egal“, sagt der 24-Jährige: „Hauptsache gewonnen.“

Da spricht der Kapitän, nebenbei noch für die Mannschaftskasse verantwortlich und zusammen mit Björn Isensee „die Seele der Mannschaft“, wie Brinkmann erklärt. Und er adelt seinen Spieler: „Er ist mit seinen jungen Jahren schon eine absolute Persönlichkeit, meine rechte Hand auf dem Platz, hat eine sehr hohe Sozialkompetenz und eine sehr große Führungsstärke.“

Fußballerisch habe Dickmann eine sehr gute Ausbildung genossen, da er von kleinauf in der Talentförderung gewesen sei. Zudem ist der studierte Wirtschaftswissenschaftler „beidfüßig, stark im Umschaltspiel sowie im Eins-gegen-eins und hat große Freistoßqualitäten“, zählt Brinkmann auf.

Und Tobias Dickmann ist vereinstreu. Als 18-Jähriger kam er vom TSV Bassum nach Heiligenfelde, ist dort jetzt also bereits sechs Jahre. Und er wird auch weiterhin für seinen Verein spielen. Denn obwohl Trainer Walter Brinkmann und viele Spieler den Club im Sommer verlassen werden, wird Dickmann weiter zur Stange halten. „Ich bin sehr glücklich in Heiligenfelde und weiß, was ich an dem Verein habe“, erklärt der Fußballer: „Und nachdem doch einige Spieler erklärt hatten, dass sie wechseln wollen, war es wichtig für mich als Kapitän ein Zeichen zu setzen und früh zu verkünden, dass ich definitiv bleiben werde.“ Und er ist bereits intensiv dabei, die neue Saison mit dem künftigen Trainer Sven Plaumann zu planen. „Und das ist eine ganz tolle Charaktereigenschaft“, schwärmt Brinkmann.

Dickmann genießt in der Mannschaft und beim Trainer ein hohes Ansehen, doch Brinkmann nimmt seinen Kapitän hin und wieder auch mal in die Pflicht, wenn etwas innerhalb der Mannschaft nicht so stimmt. „Manchmal muss Tobias auch ziemlich einstecken, wenn es mal nicht läuft, denn ich erwarte von meinen Führungsspielern die Eigenverantwortung, gewissen Sachen entgegenzuwirken“, räumt Brinkmann ein.

In Heiligenfelde spielt Dickmann auf der Doppelsechs. „Früher war ich schon mal offensiver, im Laufe der Zeit hat sich das aber so entwickelt. Ich habe jetzt meine Position gefunden.“

Und was geht noch in dieser Saison mit dem SVH? Für ganz oben wird es nicht mehr reichen. „Es wäre schön, wenn wir uns zwischen Platz zwei und vier halten könnten“, meint Dickmann. Und dabei sollen seine Treffer der Mannschaft helfen. Auch wenn die Bälle noch leicht abgefälscht sind – und als Eigentor gewertet werden . . .

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an
Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen
Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?
Kasper lässt Bremen jubeln

Kasper lässt Bremen jubeln

Kasper lässt Bremen jubeln

Kommentare