Weyhe liegt nach acht Minuten 0:2 zurück

Vom frühen Schock nicht mehr erholt

+
Weyhes Maximilian Credo verfehlte in der 40. Minute das Tor nur knapp. ·

Weyhe - Rückschlag für die A-Jugend des SC Weyhe im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga. Mit 1:3 (0:2) zog der Aufsteiger beim JFV Bremerhaven den Kürzeren und bleibt auf einem Abstiegsplatz. Sehr zum Leidwesen von Trainer Jürgen Damsch: „Wir haben einfach zu schläfrig begonnen und waren nicht fokussiert genug. Das wird in der Regionalliga sofort bestraft.“

Und zwar in Gestalt der Bremerhavener Anton von Hofacker (4.) sowie Gerit Holtmann (8.), die für eine frühe JFV-Führung sorgten. Laut Damsch für Weyhe bereits der Anfang vom Ende: „Der 0:2-Schock saß zu tief. Davon haben wir uns nicht mehr erholt.“ Trotzdem hätten die Gäste durchaus wieder in die Partie zurückfinden können. Doch erst köpfte Deniz Undav das Leder an die Latte (30.), und zehn Minuten danach strich ein Lupfer von Maximilian Credo haarscharf über den Bremerhavener Kasten.

Stattdessen machte auf der Gegenseite Muharren Ayyildiz mit seinem Treffer zum 3:0 endgültig alles klar (80.). Das postwendende 1:3 durch Eun-Suk Chung (81.) taugte so lediglich noch als Ergebniskosmetik. Am Ende kassierte Weyhe eine verdiente Niederlage und verpasste den heißersehnten Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Kein Wunder, dass Damsch in Zukunft ein anderes Auftreten seines Teams erwartet: „Wir müssen von Beginn an hellwach sein und dürfen uns keinerlei Nachlässigkeiten erlauben. Aber noch können wir den Klassenerhalt ja aus eigener Kraft packen.“

SC Weyhe: Sygo - Credo (74. Chung), Picker, Akin (85. Zabel), Volkmer, Njie, Löffler (70. Bayram), Fischer, Meissner, Höler (20. Braakmann), Undav. · drö

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare