Auch Top-Torjäger Marcel Dörgeloh sagt zu

Freund bleibt in Seckenhausen

Seit Donnerstagabend ist es klar: Wilco Freund wird Seckenhausen nicht verlassen.
+
Seit Donnerstagabend ist es klar: Wilco Freund wird Seckenhausen nicht verlassen.

Seckenhausen - Fußball-Bezirksligist TSG Seckenhausen-Fahrenhorst und Trainer Wilco Freund gehen in eine weitere Saison. Nach einer dreistündigen Unterredung mit dem neuen Spartenleiter Diego Wagner stand am Donnerstagabend fest, dass der 45-jährige Fußballlehrer demnächst in seine dritte Spielzeit bei der TSG gehen wird.

Ein Selbstgänger war diese Zusage laut Freund nicht: „Natürlich habe ich meine Vorstellungen. Wenn sich da der Verein nicht bewegt hätte, wäre für mich hier am 30. Juni Schluss gewesen. So aber freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Jungs.“

„In der Bezirksliga

oben etablieren“

Mit Vorstellungen meint Freund die Tatsache, die Aufgaben rund um die erste Herren breiter zu verteilen. Unter anderem wird Spieler Christian Schult sein Wissen von der Sporthochschule in Köln einbringen und in regelmäßigen Abständen eine Leistungsdiagnostik durchführen. Zudem signalisierte auch Co-Trainer Arne Budelmann seine weitere Mitarbeit. Auch Torwarttrainer Ralf Jendroschek soll gehalten werden. „Darüber hinaus bin ich in Gesprächen mit einem Team-Manager. Zudem werden wir demnächst noch für ein halbes Jahr mit einem Profi-Technik-Trainer aus Österreich arbeiten“, berichtet Freund.

Ist das alles nicht ein wenig viel Aufwand für einen Bezirksligisten? Freund verneint das: „Da wir finanziell nicht viel bieten können, ist dieses Angebot eines umfassenden und fundierten Trainings die beste Möglichkeit, um die Spieler in Seckenhausen halten zu können.“

Und eben jene Spieler scheinen das auch zu honorieren, denn bis auf Kapitän Sascha Otten (wechselt zum Bremer Landesligisten TSV Melchiorshausen) gaben alle anderen Spieler ihre Zusage. Auch Topstürmer Marcel Dörgeloh (21 Saisontore), der von Melchiorshausen und auch vom Bremen-Ligisten Brinkumer SV heiß umgarnt wurde.

Und mit welchen Zielen geht Freund in die neue Saison. „Ich möchte Seckenhausen im oberen Bereich der Bezirksliga etablieren.“ Wird die TSG dabei auch neues Personal benötigen? Freund sieht sich dabei nicht unter Druck: „Der Kader ist schon jetzt stark genug, um dieses Ziel zu erreichen. Wir müssen nicht handeln.“ · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige
Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Kommentare