Sprinterin steht über 200 m im WM-Halbfinale

Freeses Zucken hat keine Folgen

Anna-Lena Freese

Kreis-Diepholz - LILLE · Das Minimalziel ist erreicht: Anna-Lena Freese vom FTSV Jahn Brinkum steht über 200 Meter im Halbfinale der U18-Leichtathletik-WM im französischen Lille.

Die mit der achtbesten Zeit gemeldete Sprinterin schaffte gestern als Zweite ihres Vorlaufes 24,60 Sekunden und zog mit der zwölftbesten Zeit ins heutige Semifinale ein, was ab 16.10 Uhr gestartet wird.

So richtig zufrieden wirkte Freese nach dem Lauf allerdings nicht, denn mit der schlechtesten Reaktionszeit ihres Laufes lief die 17-Jährige zunächst nur hinterher. „Der Starter hat sehr lange mit dem Schuss gewartet. Da hab’ ich einmal gezuckt und dachte schon, dass es einen Fehlstart geben würde. Das war aber nicht so. Die anderen waren schon weg, so dass ich am Anfang einen großen Rückstand hatte“, meinte Freese.

Steigerungspotenzial, vor allem beim Start, ist also reichlich vorhanden, um vielleicht heute die persönliche Bestzeit von 23,85 Sekunden zu knacken. „Und dann reicht es ja vielleicht, um in den Endlauf der besten Acht einzuziehen“, hofft Freese. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare