Torhüter hofft auf das Heim-Gesicht der HSG Barnstorf/Diepholz / Personalsorgen

Auf Freddy Hohnstedt ist Verlass

Ist voll da, wenn er gebraucht wird: Barnstorfs Keeper Frederik Hohnstedt betrieb zuletzt in Rotenburg Eigenwerbung.

Diepholz – Zu Hause hui (zwei Heimsiege), auswärts pfui (fünf Niederlagen): So präsentieren sich die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz in der Saison 2019/2020. Zuletzt verlor der Tabellenelfte (4:10 Punkte) das Kellerduell beim TuS Rotenburg mit 25:30. Für den wegen einer Gehirnerschütterung krankgeschriebenen Torwart Donatas Biras stand Frederik Hohnstedt zwischen den Pfosten. Er machte seine Sache ordentlich, wurde allerdings von der löchrigen Deckung mehrfach im Stich gelassen. Barnstorfs Trainer Dag Rieken war mit Leistung des 24-Jährigen zufrieden: „Er hat 14 Bälle gehalten.“

Hohnstedt blickt nach vorn und freut sich auf die morgige Partie in der Diepholzer Mühlenkamphalle (Anwurf 19.30 Uhr) gegen Drittliga-Absteiger SG VTB/Altjührden: „Das Rotenburg-Spiel ist abgehakt. Am Samstag müssen wir wieder unser Heimspiel-Gesicht zeigen. Das heißt: knallhart funktionierende Abwehr mit guten Torhütern dahinter. Altjührden hat einen sehr wurfgewaltigen Rückraum. Wenn wir den stoppen, dann haben wir gute Chancen. Unsere Angriffsleistungen der vergangenen Wochen waren positiv, da mache ich mir keine Sorgen.“ Der Industriekaufmann hofft, sich vor eigenem Publikum am Samstag präsentieren zu können.

Christoph Deters, sportlicher Leiter bei der SG VTB/Altjührden, bemühte sich aufgrund mehrerer verletzter Akteure um eine Spielverlegung. „Wir hätten gern geholfen, aber unter der Woche haben wir keine Halle“, unterstreicht Rieken. Der 50-Jährige hat ebenfalls mit Personalsorgen zu kämpfen. Mittelmann Marko Pernar (grippaler Infekt – bis Montag krankgeschrieben) und Linksaußen Florian Honschopp (Ball aufs Auge bekommen – Einblutung) fallen definitiv aus. Hinter dem Mitwirken von Linksaußen Lars von Kamp (grippaler Infekt) und Kevin Heemann (Achillessehnenbeschwerden) steht noch ein Fragezeichen. Torwart Donatas Biras ist dagegen wieder dabei. Das freut den HSG-Coach: „Donatas hat bislang überragend gehalten. Er ist unsere Nummer eins.“ Eines weiß der B-Lizenz-Inhaber: „Wir sind dezimiert. Mir fehlen wichtige Akteure in der Abwehr.“ Die Defensivarbeit ist für den in Wildeshausen wohnenden Lehrer das A und O. Da diese in Rotenburg aber nicht funktionierte, verloren die Gäste: „Wir haben nicht so aggressiv zugepackt, auch das Rückzugsverhalten stimmte nicht.“ Aber, ergänzte Rieken: „Wenn wir zu Hause so spielen wie gegen Fredenbeck und Habenhausen, dann bin ich zuversichtlich. Beide Teams sind gebeutelt – und wir brauchen Punkte.“

Beim Tabellenvierten fehlen Rückraumakteur Lukas Kalafut (Muskelfaserriss in der Wade) und Kreisläufer Kai Schildknecht (Fingerbruch an der Wurfhand). Angeschlagen und nicht fit sind Linkshänder Renke Bitter (Schulterprobleme) und Kreisläufer Michael Schröder (Knie verdreht). Bester Werfer beim Team von Trainer Christian Schmalz ist Rückraumakteur Dennis Summa mit 52/21 „Buden.“

Nur wenn die Barnstorfer in der Abwehr aggressiv zu Werke gehen, haben sie gegen den ambitionierten Gegner eine Chance.  mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Wetter beendet Streit

Wetter beendet Streit

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Kommentare