Frauen schlagen Blumenthal mit 5:1 / „Bleiben schön bescheiden“

Weyhe nun schon Zweiter

+
Auch Sarah-May Evers trug mit einem Treffer zum Weyher 5:1 gegen Blumenthal bei.

Weyhe - Bei den Verbandsliga-Kickerinnen des SC Weyhe läuft es weiterhin wie geschnitten Brot: Zum Rückrundenauftakt fertigten die Schützlinge des Trainerduos Rolf Schwenke/Frank Bertram den Tabellenachten Blumenthaler SV mit 5:1 (1:1) ab und hievten sich so auf Rang zwei – bei nur zwei Pünktchen Rückstand zum Klassenprimus TV Eiche Horn wohlgemerkt.

Laut Schwenke allerdings kein Grund zum Abheben: „Es war schließlich ein hartes Stück Arbeit. Wir bleiben schön bescheiden und denken nur von Spiel zu Spiel.“ Sicherlich keine schlechte Taktik, da Weyhe in der Tat zunächst durchaus Probleme mit dem geschickt verteidigenden Abstiegskandidaten hatte. Erst nach 22 Minuten brach Nina Woller den Bann, als sie das Leder per Fernschuss ins BSV zimmerte. Aber selbst dieser Treffer sorgte bei den Gastgeberinnen nicht für Sicherheit. Im Gegenteil: Praktisch mit dem Pausenpfiff veredelte Swetlana Blumenstein einen Konter zum überraschenden 1:1-Ausgleich. Doch offenbar fanden die SCW-Trainer in der Halbzeit die richtigen Worte. Wesentlich elanvoller zu Werke gehend brachte Joana Schierenbeck das Kreisteam nur zwei Minuten nach dem Wechsel erneut in Front, ehe ein Eigentor von Franziska Bliefernich (68.) Weyhes Weichen endgültig auf Sieg stellte. Der Rest war Formsache: Erst traf Sarah-May Evers zum 4:1 (83.), dann setzte abermals Woller den Schlusspunkt zum 5:1 (90.).

SC Weyhe: Ulbrich - Luhmann, Frank, Woller, Langejürgen, Schlagowsky, Bertram, Schierenbeck, Evers, Sagemann, Mindermann.

drö

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare