Weyhes Schwenke hat es geahnt

Fußball-Saison der Frauen in Bremen annulliert

Würde zumindest gern noch den Landespokal der Frauen spielen: Weyhes Coach Rolf Schwenke.
+
Würde zumindest gern noch den Landespokal der Frauen spielen: Weyhes Coach Rolf Schwenke.

Bremen/Weyhe - Nach den Herren, den Altersklassen-Teams und dem Nachwuchs hat es nun auch die Frauen und Juniorinnen im Bremer Fußball-Verband (BFV) getroffen: Der Verband teilte mit, dass der Meisterschaftsspielbetrieb 2020/2021 nicht wieder aufgenommen wird. Da in allen Altersklassen weniger als 50 Prozent der Spiele ausgetragen wurden, wird die Saison annulliert.

Der Verband begründet das auf seiner Homepage so: Trotz der stark gesunkenen Inzidenzwerte kann aktuell leider noch nicht in allen Altersklassen und in allen Gebietskörperschaften in vollständiger Mannschaftsstärke trainiert werden. Dies wäre notwendig gewesen, um eine vollständige Austragung und Beendigung der Saison bei den Frauen bis zum 30. Juni und bei den Juniorinnen bis zum Beginn der Sommerferien am 22. Juli unter Amateurfußballbedingungen zu realisieren. Der Frauen- und Mädchenausschuss hat daher festgestellt, dass der Meisterschaftsspielbetriebes 2020/2021 in diesen Bereichen nicht wieder aufgenommen wird.

Schwenke würde Pokal gern noch spielen

Durch die Annullierung gibt es daher in dieser Spielzeit keine Absteiger und keine Meister. Die Staffeleinteilung für die Saison 2021/2022 erfolgt im Frauen- und Mädchenbereich wie immer flexibel nach dem Meldeschluss der Mannschaften und den Staffeltagen der jeweiligen Altersklassen im Juli.

In der Bremer Verbandsliga der Frauen hat der SC Weyhe erst vier Spiele absolviert, daraus drei Punkte geholt und rangiert damit zum Zeitpunkt der Annullierung auf dem vorletzten Platz von neun Mannschaften.

„Für mich kam die Annullierung nicht überraschend, weil die Inzidenzzahlen doch lange recht hoch waren“, sagt SCW-Trainer Rolf Schwenke, der aber hofft, dass der Pokal vielleicht noch gespielt wird. In der Kaderplanung ist er schon sehr weit und hat 16 Zusagen beisammen. „Die eine oder andere Spielerin von außerhalb täte uns aber noch gut“, erklärte Schwenke.

Für den Landespokal der Frauen ist morgen eine Videokonferenz mit den Vereinen geplant, auf der das weitere Vorgehen anhand der aktuellen Infektionslage besprochen werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst
Drama: Es waren nur zwei Zentimeter

Drama: Es waren nur zwei Zentimeter

Drama: Es waren nur zwei Zentimeter
Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente

Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente

Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente
FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers

FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers

FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers

Kommentare