Grund seines Comebacks

Stuhrs Keeper Frank: „Es hat wieder gekribbelt“

+
Niklas Frank

Stuhr - Vor einigen Wochen tauchte da ein Name in der Aufstellung des Landesligisten TV Stuhr auf, den man schon seit längerer Zeit nicht mehr mit Fußball in Verbindung gebracht hatte: Niklas Frank. Der mittlerweile 25-Jährige hatte sich vor etwa eineinhalb Jahren vom Bremen-Ligisten Brinkumer SV verabschiedet, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen: American Football. Bei den Bremen Firebirds bekleidet Frank die Position des Linebackers – ist also dafür zuständig, das Lauf- und auch das Passspiel des Gegners mit möglichst großem Körpereinsatz zu unterbinden.

Aber kurz nach der diesjährigen Sommerpause brach Franks Leidenschaft für die etwas schmerzfreiere Variante des Verteidigens wieder durch. Da kam es ganz gelegen, dass die Stuhrer auf Torwartsuche waren, denn Kevin Keßler hatte sich aus privaten Gründen überraschend zurückgezogen. „Da war es natürlich toll, dass wir Niklas kriegen konnten“, freute sich Trainer Christian Meyer über den glücklichen Zufall.

„Es hat halt wieder gekribbelt und macht ja auch wirklich Spaß“, erklärte Frank am Rande der Partie gegen Pattensen (1:1), wo er zwar auf der Linie glänzte, jedoch im Herauslaufen ab und an noch das Timing vermissen ließ, was nach einer derart langen Pause nicht verwundert. 

Kleiner Haken bei der Sache: Im Mai geht die Football-Saison mit den Firebirds wieder weiter. Dann könnte es zu Terminproblemen kommen. Aber das nehmen sie in Stuhr gern in Kauf. Schließlich steht ja auch noch Daniel Bischoff als gute Alternative zur Verfügung. 

töb

Das könnte Sie auch interessieren

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Wie werde ich Ofen- und Luftheizungsbauer/in?

Wie werde ich Ofen- und Luftheizungsbauer/in?

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

Meistgelesene Artikel

Barnstorfs Luka Hildebrand fährt nach Barcelona

Barnstorfs Luka Hildebrand fährt nach Barcelona

Torschütze Niemeier narrt die Nordsulinger

Torschütze Niemeier narrt die Nordsulinger

Wagenfeld statt Ventspils: Tormaschine Roman Esanu ist jetzt topfit

Wagenfeld statt Ventspils: Tormaschine Roman Esanu ist jetzt topfit

Zehntes Helmerking-Tor fällt zu spät – 33:34

Zehntes Helmerking-Tor fällt zu spät – 33:34

Kommentare