Svend Kafemann führt die Bezirksliga-Torjägerliste mit Abstand an

Mit dem Fernglas zu sehen

Sulingen - Ausgerechnet mit einem 2:1 im Stadtderby gegen den TuS machte der FC Sulingen am Sonntag Rang zwei der Bezirksliga und die Qualifikation für die Aufstiegsrelegation klar. Im Anschluss fielen die Gespräche häufig auf den Unterschied zwischen den beiden Teams – und den Unterschied hatte die FC-,,Lebensversicherung“ Svend Kafemann mit seinen beiden Toren ausgemacht.

„Wenn Svend ausgefallen wäre, hätten wir kein Tor geschossen“, sagte sein Trainer Dirk Meyer mit einer nicht zu überhörenden Portion Ernsthaftigkeit in der Stimme. Okay, dass der eigene Coach den 23-Jährigen loben würde, war zu erwarten. In Walter Brinkmann setzte jedoch auch der Trainer des Gegners an: „Der FC Sulingen hat in Svend Kafemann jemanden, der jede Chance gnadenlos nutzt. Man braucht in solchen Spielen individuelle Qualität – und die war in Svend Kafemann vorhanden.“

Zwölf Minuten nach dem Anpfiff und zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff hatte Kafemann getroffen. Gerade den Treffer zum 2:1, als der FC-Kapitän den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend verarbeiten musste, machen ihm nicht viele in der Bezirksliga nach. Nicht schlecht für einen, der vor knapp drei Jahren noch für den Kreisligisten FC AS Hachetal unterwegs war.

Schon 2010 (16 Tore) und 2011 (20) war Kafemann der mit Abstand beste Knipser des FC. 2012 ist er der mit Abstand Beste der Bezirksliga. Auf 28 Treffer bringt es Kafemann bislang. Mit dem Fernglas schaut er auf Tobias Alker (22 Tore) vom Meister STK Eilvese herab.

In der Landesliga könnte Kafemann nachweisen, wie nachhaltig sein Lauf ist. „Ein Großteil von uns kann und möchte dort spielen“, sagt Coach Meyer und zählt seinen Topstürmer zu 100 Prozent zum Großteil dazu. „Natürlich ist die Landesliga von den Spielen her nicht so attraktiv wie die Bezirksliga. Aber keiner will sich die Chance zum Aufstieg nehmen lassen“, sagt Kafemann.

Wie der Bezirks-Spielausschuss-Vorsitzende Thorsten Schuschel mitteilte, beginnt die Relegation für den FC und seine Konkurrenten (momentan SV Damla Genc Hannover, MTV Almstedt und FC Stadthagen) direkt nach dem Saisonende der Bezirksliga (2. Juni).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige
Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln
NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers

NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers

NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers
„Eine Saison wie gemalt“

„Eine Saison wie gemalt“

„Eine Saison wie gemalt“

Kommentare