HSG Barnstorf/Diepholz II will Punkte nachlegen

Für Ferent zählt nur der dritte Heimsieg

+
Hofft auf den dritten Heimsieg in Folge: Barnstorfs Matthias Andreßen.

Barnstorf - 6:0 Punkte aus den ersten drei Heimpartien hat Raul-Lucian Ferent, Trainer beim Handball-Verbandsligisten HSG Barnstorf/Diepholz II, von seiner Mannschaft gefordert. Die Vorgabe ist bislang erfüllt, denn gegen den Wilhelmshavener HV II (36:22) und den TuS Haren (28:27) haben die Gastgeber gewonnen. Morgen erwarten sie um 20 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamphalle die SG Neuenhaus/Uelsen, die ebenfalls 4:4 Zähler auf dem Konto hat. „Wir wollen zwei weitere Punkte einfahren“, unterstreicht Barnstorfs Mannschaftskapitän Matthias Andreßen.

Da Ferent im Urlaub weilt, leitet Routinier Malte Helmerking die Übungseinheiten. Bis auf Kreisläufer Eugen Weber (Knorpelschaden im Knie) hat der Tabellensiebte vermutlich alle Mann an Bord. Da es im Abschluss noch hapert, stand verstärktes Wurftraining bei der Einheit am Montag auf dem Programm. „Außerdem haben wir vorn unsere Spielzüge weiter verfeinert“, erläutert der 25-jährige „Matze“ Andreßen, der aufgrund von Schulterproblemen nicht hundertprozentig fit ist. Das trifft auch auf den 33-jährigen Helmerking zu, bei dem der Rücken zwickt. Doch beide Leistungsträger sollten am Freitag mitwirken können.

Rückraumshooter Jörn Wolterink kehrte zur SG Neuenhaus/Uelsen zurück. Der wurfstarke Rückraumhüne wirkte bislang nur in der ersten Saisonbegegnung bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit, traf beim 26:39 siebenmal. Haupttorschützen bei den Gästen waren in den ersten vier Spielen Hendrik Esmann (16/1) und Jano Wißmann (13/1). Die Barnstorfer wollen sich aber nicht zu sehr nach dem Gegner richten, sondern ihr eigenes Spiel durchsetzen. Aus einer aggressiv arbeitenden 6:0-Formation wollen sie mit Tempo nach vorn spielen, über Nils Mosel und Finn Richter zu einfachen Toren kommen. Für Ferent, der morgen wieder da ist, zählt nur der dritte Saisonsieg.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 

Urlaub in da Vincis Heimatstadt

Urlaub in da Vincis Heimatstadt

Meistgelesene Artikel

28 neue C-Lizenz-Trainer für die Fußballer

28 neue C-Lizenz-Trainer für die Fußballer

Famulla sagt in Bramstedt wieder ab

Famulla sagt in Bramstedt wieder ab

Ein Fehlschuss zu viel für FC Sulingen

Ein Fehlschuss zu viel für FC Sulingen

Möller legt Traineramt bei HSG Wagenfeld/Wetschen nieder

Möller legt Traineramt bei HSG Wagenfeld/Wetschen nieder

Kommentare